Neues Elternprojekt „Sicherer Hafen“

Wann? 26.04.2017

Wo? Shanghaiallee 19, Shanghaiallee 19, 20457 Hamburg DE
Anzeige
Starke Frauen beim Meeting: Das Projekt-Team mit Vera Berndt (2.v.r.) und Meike Kollmeyer (links ) startet das Elternprojekt „Sicherer Hafen“ Foto: Haas
Hamburg: Shanghaiallee 19 |

Verein „Von Anfang an“ startet im Juni Beratung in vielen Hamburger Elternschulen

Von Waltraut Haas
Winterhude
Ein Baby ist unterwegs. Was erwartet junge Eltern auf dem Weg zur Familie? Das professionelle Beratungsangebot des Vereins „Von Anfang an“ kooperiert jetzt mit der Berndsteinkinder-Stiftung. Dank ihrer Förderung bietet das neue Pilotprojekt „Sicherer Hafen“ kostenlose Kurse für werdende Mütter und Väter an, kombiniert mit einer individuellen Beratung. Sogar Wunschkinder brächten viele junge Eltern oft an ihre Grenzen. „Rund ein Drittel empfinden beim ersten Kind unerwartet viel Stress und fühlen sich beeinträchtigt“, sagt Meike Kollmeyer, Leiterin eines Teams professioneller Beraterinnen des Vereins „Von Anfang an“.

Hilfe in den ersten Monaten

Bei einem Meeting im Vereinssitz an der Dorotheenstraße besprechen die entwicklungspsychologisch versierten Kinderkrankenschwestern und Familienhebammen Details zum Start des neuen Pilotprojekts. Sie wollen Mütter und Väter aus der Isolation holen und ein Forum für Austausch und Betreuung schaffen: Von der Schwangerschaft bis ins zweite Lebensjahr ihres Babys werden Eltern in Kursen und mit individueller Beratung auf ihre Herausforderungen der Elternschaft eingestimmt. „Wir möchten sie sicher machen im Umgang mit ihrem Kind und sie darin unterstützen, ihr Baby besser zu verstehen“, erklärt Meike Kollmeyer. Sicherheit bewirke nicht nur den Abbau von Stress, sie trage auch zu einer stabilen Beziehung bei: Sie macht Kinder stark.

Projektstart im Juni

„Was mich bewegt, ist die große monetäre wie emotionale Armut“, erklärt Vera Berndt. Armut lasse sich bekämpfen durch Bildung, so die Vorsitzende der Berndsteinkinder-Stiftung und Mutter von zwei erwachsenen Kindern. „Die Voraussetzung für Bildung ist jedoch eine sichere Eltern-Kind-Bindung.“ Das neue Pilotprojekt leiste dafür einen fachlich fundierten Beitrag. Mit Unterstützung ihrer Stiftung ist dieses Angebot für Mütter und Väter kostenlos. „Kinder sind unsere Hoffnung, unsere Freude und unsere Zukunft“, sagt die selbständige Kauffrau. „Meine Kinder sind das Wichtigste in meinem Leben“, betont sie. Dieses Glück möchte sie auch anderen Eltern ermöglichen. Das Pilotprojekt „Sicherer Hafen“ startet im Juni – zunächst in den Elternschulen Barmbek, Bergedorf, Kirchdorf-Süd und Wilhelmsburg. (wh)

Auftaktveranstaltung in der HafenCity

Pilotprojekt „Sicherer Hafen“: Eine Auftaktveranstaltung findet am 26. April in der HafenCity statt, 14.30 Uhr, pme-Akademie, Shanghaiallee 19, Raum Akademie. Anmeldung: info@vonanfang.de. Weitere Infos: Sicherer Hafen oder Telefon 278 808 86
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige