Weggefährten für türkische Kinder gesucht

Anzeige
Sebastian und Mahir (v. l.) sind seit einem halben Jahr ein „Tandem“ Foto: wb
Hamburg: Schopenstehl 31 |

Für das Mentorprojekt „Yoldaş“ werden in Barmbek weitere Helfer gesucht. Info-Abend ist am 18. Mai

Barmbek Spielen, Lesen, Hamburg erkunden – all das steht auf dem Programm, wenn sich ehrenamtliche Deutsch-Muttersprachler mit ihrem Mentee im Rahmen des Mentorprojekts „Yoldaş“ der BürgerStiftung Hamburg treffen „Yoldas“ ist das türkische Wort für „Weggefährte“. Als solche begleiten die Mentoren je ein sechs- bis zehnjähriges Kind mit türkischer Migrationsgeschichte und Förderbedarf im Alltag. Im Vordergrund der Treffen alle ein bis zwei Wochen steht der Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung mit dem Ziel, Bildungsimpulse zu setzen, ihre Deutsch-Sprachkompetenz zu stärken sowie einen Blick über den „kulturellen Tellerrand“ zu ermöglichen. In Barmbek gibt es schon einige „Tandems“, so auch Mahir und Sebastian. Jeden Mittwoch treffen sie sich. Der türkischstämmige Junge geht am liebsten auf den Spielplatz mit Sebastian. Dort kann er sich richtig austoben. Nun werden im Stadtteil noch weitere Mentoren gesucht. (wb)

Info-Abend am 18. Mai

Deswegen findet am Donnerstag, 18. Mai, um 18.30 Uhr in der BürgerStiftung Hamburg (Schopenstehl 31) ein Info-Abend statt. Durch einen Kurzfilm und den Bericht eines Mentors erfahren Besucher mehr. Anmeldung: info@buergerstiftung-hamburg.de oder unter Telefon 87 88 969 -80/-60
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige