Diebes-Trio in der Europapassage gestellt

Anzeige
Hamburg-City: Zivilfahnder beobachten Diebestrio in der Europapassage Symbolfoto: mdt
Hamburg: Ballindamm 40 |

„Klautaschen“ waren mit 49 Kleidungsstücken gut gefüllt

Hamburg-City Am Mittwoch (19. Juli) konnten Zivilfahnder im Rahmen einer gezielten Fahndung nach Taschendieben ein Trio in der Europapassage vorläufig festnehmen. Der Mann und zwei Frauen fielen den Fahndern der Bundespolizei bereits im Bereich Jungfernstieg auf. In der Einkaufspassage betrat das Trio dann ein Geschäft. Dort verstaute das Diebesteam in drei mitgeführten „Klautaschen“ (präparierte Taschen zur Überwindung der Diebstahlsicherungen) diverse Bekleidung. Anschließend verließ die Diebestruppe das Bekleidungsgeschäft ohne zu bezahlen. Die Zivilfahnder, die die „Einkaufstour“ beobachtet hatten, nahmen die drei Tatverdächtigen vorläufig fest. Die geklaute Bekleidung (49 Einzelstücke) im Wert von 1.664 Euro wurde sichergestellt und später dem Geschäftsführer des übergeben. Das Trio zeigte sich geständig. Nach Einleitung eines Strafverfahrens mussten die Beschuldigten aus Harburg und Billstedt wieder entlassen werden. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige