Selbstverteidigung für Frauen

Wann? 19.03.2017 10:00 Uhr

Wo? Jenckelhaus, Max-Brauer-Allee 138, 22765 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Jenckelhaus |

Der besondere Workshop zu Grundlagen der Selbstverteidigung zum Kurs-Neustart im Frühjahr

Gewalt gegen Mädchen und Frauen ist anders, als zwischen Männern. Auf diese Besonderheit geht ein spezieller Workshop unter professioneller Leitung am Sonntag, dem 19.03.2017, in Hamburg Altona ein.

Bloße "Tricks" zu erlernen ist nicht zielführend, denn die Begegnungen im Alltag sind unfair, im tiefsten Sinne des Wortes "unsportlich". Daher muss zur Selbstverteidigung anders trainiert werden, als im KampfSPORT.

Zudem geschehen die meisten Übergriffe im direkten sozialen Umfeld des Opfers. Daher sind Szenarien mit dem finsteren Unbekannten nachts im Park zwar plakativ, aber nur ein Klischee, welches der Realität sehr wenig entspricht.

Klarheit gewinnen über kritische Situationen, Bedrohliches vorhersehen oder Unvorhergesehenem souverän begegnen können sind deshalb viel wichtiger, als spektakuläre Techniken aus Action-Filmen. Deshalb befasst sich der Workshop zuerst mit der eigenen Erfahrung zu Konfrontation und der persönlichen Grenzziehung.

Im Workshop wird anhand alltagsnaher Situationen ein mehrstufiges Eskalationsmodell entwickelt. So soll frau in Bedrängnis verschiedenen Mittel zur Hand haben, um angemessen reagieren zu können. Spektakuläre Akrobatik wie in Filmen ist dabei nicht das Ziel, sondern direkte und wirksame Handlungen, um eine unangenehme Situation unter Kontrolle zu bringen.

WORKSHOP am Sonntag, dem 19.03.2017

Dieser besondere Workshop wird vom Sendo e.V. in Hamburg Altona angeboten. Anmeldung ist wichtig, um die Teilnehmerzahl der Veranstaltung im Blick zu behalten. Bei Interesse einfach die Veranstaltungshinweise nachlesen oder das Infoblatt nutzen: http://sendo-karate.com/wp-content/uploads/2016/12...

Professionelle Leitung

Die Kursleitung für diesen Workshop liegt bei einem erfahrenen Sportwissenschaftler, der nicht nur selbst seit über 30 Jahre Kampfkunst unterrichtet, sondern sich aus wissenschaftlicher wie praktischer Sicht mit körperlichen Kampfverhalten in unterschiedlichen Kulturen befasste. Er hat über 10 Jahre Erfahrung als Lehrbeauftragter in einem "sozialen Brennpunkt" Hamburgs.

WORKSHOP als Start zum Kursangebot

Ein Kurs zur Selbstverteidigung kann frau sich erst einmal mit der ungewohnten Situation einer körperlichen Auseinandersetzung befassen. Wer aber wirklich an persönlicher Sicherheit gewinnen möchte, sollte ein regelmäßiges Training in Erwägung ziehen. Wichtig dabei ist es, sich wohl zu fühlen in der Gruppe und mit Freude bei der Sache zu sein! Deshalb können Interessentinnen gern als Gast ab Kurs-Neustart, hineinschnuppern!

KURS-NEUSTART 20.03.2017

Wöchentlicher SV-Kurs: montags 20.15 Uhr im Bewegungsraum links "Jenckelhaus", Nebengebäude der FSP 2 im August-Lütgens Park, Zugang: Max-Brauer Allee 138 - 142
Ortsbeschreibung: http://sendo-karate.com/verein
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige