Abnehmen ohne Verzicht

Anzeige
Ein paar Kilos zu viel auf den Rippen haben sehr viele Menschen, egal ob Männlein oder Weiblein. Leider steigt auch die Zahl derer, die an einem krankhaften Übergewicht- der Adipositas leiden stetig an.

Der „Diätenmarkt“ boomt. „Schöner, fitter, schlanker, erfolgreicher und sexy versprechen so manche Diäten und Produkte und dies womöglich noch im Schlaf. Hierfür werden obendrein teure Produkte vermarktet, die das ein oder andere mal doch recht fragwürdig erscheinen und man bei diesen Produkten den Gesundheitswert besser außer Acht lässt.

Andererseits bekommt man von diversen Instituten, die sehr wohl einen offiziellen gesundheitlichen Aspekt innehaben, die tägliche Kalorienzahl präzise auf das Frühstücksbrot geschmiert. „ Hiervon 30%, davon 45% und hiervon nicht mehr als 15%. Lieblingsbegriffe hierfür sind oftmals „weniger“, bevorzugen“, „reduzieren“, was in der Praxis nicht sehr hilfreich erscheint.
Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und essen hat sehr viel mit Emotionen zu tun. Es gibt die Kategorie Esser, die essen aus Gefühl ( Frust, Trauer, Erinnerung, Langeweile ) und die Kategorie Esser, die essen weil sie essen müssen um zu überleben. Bei dieser Gruppe hat Essen sehr wenig mit Genuss und Gefühl zu tun – außer dem Hungerfühl.

Den vollständigen Artikel lesen sie hier
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige