ADHS im Erwachsenenalter - gravierende Folgen

Anzeige
ADHS im Erwachsenenalter – oft unterschätzt mit gravierenden Konsequenzen

ADHS galt lange Zeit als Kinderkrankheit und man brachte das Erscheinungsbild immer mit dem „Zappelphillip“ in Verbindung. Mittlerweile ist allerdings klar, dass sich ADHS nicht rauswächst sondern erwachsen wird.

Hört man den Begriff der ADHS sieht man automatisch den „Zappelphillip“ oder den Michel aus Lönneberger vor sich. Man denkt an zappelnde Kinder, die sich keinen Regeln unterwerfen möchten und über Tische und Bänke springen. Doch heute ist klar, dass ADHS keine Kinderkrankheit ist und sich nicht raus wächst – es verändert nur das Erscheinungsbild und es wird angenommen, dass ca. 750.000 Erwachsene betroffen sind.

vollständiger Artikel

ADHS im Erwachsenenalter
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige