ADHS im Erwachsenenalter- warum ein Coaching helfen kann

Anzeige
Viele Erwachsene wissen nicht, dass sie eine ADHS haben und nehmen ihr Leben als gegeben hin.

ADHS wächst sich nicht raus – es wird erwachsen. Schätzungen gehen davon aus, dass ca. 60% aller ADHS – Kinder auch im Erwachsenenalter noch Symptome aufweisen. Die Dunkelziffer ist allerdings hoch, da viele Erwachsene nicht wissen, dass sie eine ADHS haben.

Das Leben ist oftmals ein Chaos und gleicht einer Achterbahnfahrt. Die Kindheit war geprägt von Streitereien, Ärger mit Eltern und Lehrern, einer Schullaufbahn die unter den jeweiligen Möglichkeiten lag und oftmals Schwierigkeiten in der Ausbildung. Die Kindheit wurde von Sätzen begleitet, wie „du bist ein Chaot“, „nun benimm dich mal“, „du kannst, wenn du willst“, „reiß dich zusammen“, „dir fehlt jede Erziehung“.

vollständiger Artikel hier

ADHS und Erziehung
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige