Essstörungen bei ADHS

Anzeige
Nicht nur die Diagnosen für ADHS steigen weiter an, auch in Schleswig – Holstein, auch die der Essstörungen. Neuere Statistiken belegen den Zusammenhang, zwischen einer ADHS und einem bis zu 20% erhöhtem Risiko einer gleichzeitigen Essstörung.

Menschen mit einer Aufmerksamkeits-Defizit-(Hyperaktivitäts)-Defizitstörung nehmen sich und ihre Umwelt verändert wahr, sie können sich und andere nicht adäquat einschätzen. Diese veränderte Wahrnehmung wird u. a als Grund der ansteigenden Essstörungen in diesem Zusammenhang diskutiert.

vollständiger Artikel unter
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige