Gluten macht uns krank

Anzeige
Die Zahl der Zöliakieerkrankungen steigt von Jahr zu Jahr unaufhörlich an. Die Symptome, die eine Glutensensitivität, ohne Diagnose einer Zöliakie sind so vielfältig und „untypisch“, dass manch einer sein Leben lang leidet, aber nie eine Diagnose erhält.

Eine Zöliakie ist eine entzündliche Darmerkrankung, die von einem Arzt diagnostisch nachgewiesen werden kann. Die Betroffenen reagieren auf das Gluten, welches ein Bestandteil von Getreide und deren weiteren Erzeugnissen ist.

Eine Glutensensitivität ist nicht mit einem Bluttest oder einem Allergietest nachweisbar. Die Zahl der Betroffenen mit einer Glutensensitivität steigt allerdings rasant an und die Dunkelziffer dieser Betroffenen ist enorm hoch.
Gluten ist nicht nur Bestandteil von bestimmten Getreidesorten und deren Erzeugnisse. Gluten wird von der Industrie zu vielen unterschiedlichen Produkten verarbeitet, b. z. w ihnen zugesetzt. Mit Gluten werden Waren hübscher gemacht, haltbarer gemacht oder sogar als Fleischersatz vermarktet.

Die Symptome einer Glutensensitivität sind vielfältig
- Nervenschäden
- AD(H)S
- Verhaltesauffälligkeiten
- Migräne
- Störungen des Immunssthems

Gluten macht uns krank
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige