Langeweile ist wichtig für die kindliche Entwicklung

Anzeige

Der Terminkalender vieler Kinder, selbst Kindergartenkinder, ist heutzutage „randvoll“ und Langeweile gilt als zu vermeiden. Dabei ist gerade Langeweile ein wichtiger Teil in der kindlichen Entwicklung.

Viele Eltern veranstalten heutzutage eine richtige „Beschäftigungstherapie“ für ihre Kinder. Mütter erledigen den Haushalt, während die Kinder im Kindergarten oder in der Schule sind, und nachmittags sind sie der Animateur ihrer Kinder. Sie bauen Burgen und Türme, bringen die Kinder zum Sport oder Klavierspielen, malen, basteln, kochen, kneten und lesen. Es wird auf jeden Beschäftigungswunsch der Kinder prompt reagiert und darf keine Langeweile aufkommen.

Langeweile ist wichtig. Durch Langeweile werden die Kreativität und der Ideenreichtum der Kinder angeregt und sie entwickeln selbständig neue Ideen und Spiele. Wir ein Kind immer nur „bespielt“, kann es die phantastische Eigenschaft der Kreativität und Phantasie nicht entwickeln.

Durch Langeweile lernt es sich und seine Wünsche kennen und erkennt, was es mag und was nicht. Jugendliche, die unter ständiger Langeweile leiden und nichts mit sich anzufangen wissen, hatten als Kind oftmals nicht die Gelegenheit Langeweile „auszuhalten“ und sie zu überwinden. Dieser Entwicklungsschritt ist überaus wichtig, um sich selber wahrzunehmen, zu fühlen, zu entdecken und auch um Selbstvertrauen auf zu bauen.

Ist ihr Kind in ständiger Langeweile „gefangen“, könnte es vielleicht an einem überfüllten Kinderzimmer liegen. Viele Kinder haben eine Fülle von Spielsachen zur Verfügung und sind trotzdem, oder gerade deswegen gelangweilt. Reduzieren sie die Spielsachen und überlegen sie sich, was zu viel ist und was ausrangiert werden kann.

Führen die „Langeweile – Zeiten“ täglich und regelmäßig ein und halten sie diese mit ihrem Kind zusammen aus. Reagieren sie nicht sofort, wenn ihr Kind ihnen sagt, dass es gelangweilt ist. Warten sie und machen sie erst einmal keine Vorschläge, was es denn alles machen könnte. Diese Vorschläge wird ihr Kind wahrscheinlich nicht annehmen, so sehr sie sich auch bemühen.
Durch die Langeweile kann ihr Kind ein Gefühl von Entspanntheit gewinnen und seinen Ideen freien Lauf lassen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige