Omega 3 – wichtig in der Schwangerschaft

Anzeige

Omega 3 Fettsäuren kann der Körper nicht selber herstellen, sie müssen mit der Nahrung aufgenommen werden. Omega 3 Fettsäuren sind für die Gesundheit unentbehrlich und sollten auch in der Schwangerschaft zugeführt werden.

Fisch ist reich an den essentiellen Omega 3 Fettsäuren und wichtig für die Entwicklung des Ungeborenen. Das Ungeborene benötigt diese langkettigen Fettsäuren u. a für eine optimale Zellbildung. Durch die Zufuhr dieser Fettsäuren werden die wichtige Entwicklung von Augen und Nervensystem positiv unterstützt.

Während der Schwangerschaft sollten ca. 80 g pro Woche an Omega 3 Fettsäuren zugeführt werden. Dies erreichen Schwangere z. B wenn sie zweimal pro Woche Fisch essen, wie z. B Lachs, Makrele, Scholle, Sprotte oder Seezunge.
Für all diejenigen, die keinen Fisch mögen, sind Omega 3 Präparate aus der Apotheke zu empfehlen. Diese sollten hoch dosiert sein, da sie sonst ihre Wirkung verfehlen.

individuelle Ernährungsberatung
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige