Jens Heidtmann: Affentheater

Anzeige
Jens Heidtmann und sein „Affentheater“. Absolut sehenswert. Foto: Brakula

Kabarettistischer Kurztrip durch die menschliche Natur

Bramfeld. Ist er die Krönung der Schöpfung? Oder die Speerspitze der Evolution? Oder einfach nur ein bösartiges Virus, für das die Erde noch kein nachhaltig wirksames Gegenmittel gefunden hat? In jedem Falle ist der Mensch nicht einfach zu verstehen. Generationen von Theologen, Psychologen, Biologen und Urologen erforschten ihn auf Glauben, Triebe, Herz und Niere. Soweit so kompliziert. Doch wie erklärt ein durchschnittlich halbgebildeter Normalbürger dies alles einem wütenden Schimpansen, der hartnäckig fordert, nicht er, sondern der Mensch gehöre in den Zoo – oder sonst wohin, Hauptsache hinter Gitter. Affentheater ist ein vergnüglicher Kurztrip durch die menschliche Natur.(ts)

Freitag, 22. März, 20 Uhr, Brakula, Bramfelder Chaussee 265, Eintritt: 12 Euro, ermäßigt 10 Euro
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige