Kreuzkirche

Wann? 15.09.2012 20:00 Uhr

Wo? Kreuzkirche, Wohldorfer Straße, 22081 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Kreuzkirche | Ab 20.15 Uhr
nagelritz
Nagelritz? Klingt doch nach Ringelnatz. Das ist auch kein Zufall: "Nagelritz" hat sich Dirk Langer als Künstlernamen ersonnen, nachdem er sich unsterblich in die Werke von Joachim Ringelnatz verliebt hatte und sich zu einem der führenden Interpreten von dessen Lyrik entwickelte. Nagelritz tritt als singender und musizierender Seemann auf – schließlich war das Vorbild selbst jahrelang Seemann – und interpretiert die Gedichte Ringelnatz‘ auf seinem maritim verstimmten Schifferklavier und mit rumverwöhnter Stimme. Ein Programm zwischen Comedy, Kabarett und Chanson.

der fürst der finsternis
Martin Sierp ist zaubernder Comedian. Und er ist der Fürst der Finsternis. Als solcher verbreitet er Angst und Schrecken. Zumindest würde er das gerne. Doch eigentlich ist er mehr der freundliche Vampir von nebenan und verzaubert seine Zuschauer mit todsicheren Tricks ohne doppelten Boden. Ein Abend zum Totlachen.

Andi steil
Mit zwölf Jahren bekommt er sein erstes Paar Bongos, mit 14 sein erstes Schlagzeug. Seitdem trommelt Andi Steil mit viel Leidenschaft auf und mit allen Gegenständen herum, die er in die Finger bekommt. Rhythmusknacker und Ganzkörpertrommler nennt er sich denn heute auch und nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise durch die Klanglandschaften seiner Welt. Slapstick gepaart mit Clownerie und Musik.

sebastian schnoy
Sebastian Schnoy gilt als Deutschlands unterhaltsamster Historiker. Der mit diversen Kulturpreisen ausgezeichnete Kabarettist beweist: Nichts ist spannender als unsere Geschichte. Liebe, Hass, Verbrechen - die Historie liefert den Stoff für ein Drehbuch, das Hollywood zur Ehre gereichen würde. Dass die Azteken bei ihren Ballspielen die Verlierermannschaft köpfen ließen, betrachtet er zum Beispiel als eine gute Idee für die Bundesliga. Lachen Sie sich schlau!

michael eller
Er wird auch der "charmante Drecksack" genannt. Das stimmt allerdings nur zur Hälfte, denn charmant ist Comedian Michael Eller nicht immer. Manchmal ist er auch fies. Richtig fies. Aber auf unterhaltsame Art und Weise. Mit seinem vorlauten Mundwerk schießt er einen Gag nach dem anderen ab – und nimmt sich auch schon mal gern selbst auf die Schippe: Als alternder Rock ’n’ Roller erlebt er den Spagat zwischen Vorgestern und Heute und jeder Zuschauer - ob jung oder alt - erkennt sich in der einen oder anderen Epoche wieder. Stand-up Comedy mit einer großen Portion Rock ’n‘ Roll.

20.00
Andacht
Pastorin Angela Rosenthal-Beyerlein

23.00 Abendsegen

Wohldorfer Straße 33,
U3, Busse 37, 171 Dehnhaide
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige