„Ku(c)k-Art – Träume“ im Bürgerhaus Barmbek

Anzeige
Künstler stellen ihre Werke zum Thema „Träume“ vor Foto: ruh

Nach der Sommerpause findet die Jahresausstellung findet zum dritten Mal statt

Barmbek Das Bürgerhaus Barmbek meldet sich mit einer Ausstellungseröffnung aus der Sommerpause zurück: Zum dritten Mal präsentiert der Ku(c)k-Verein seine Werke, die alle unter dem Motto „Träume“ stehen. Speziell für diese Ausstellung hat jeder Künstler seine Idee zu diesem Thema umgesetzt. Entstanden ist eine ungewöhnliche Mischung aus Realismus, abstrakter Kunst und experimenteller Drucktechnik, die den Betrachter in den Bann zieht. Denn mit jedem Pinselstrich gibt der Künstler einen Einblick in seine Seele und zeigt, was ihn intensiv beschäftigt hat. Ganz prägend und vielfältig können die Farben und Formen in den Träumen umgesetzt werden. Ku(c)k, der Verein für Kunst und Kultur in Barmbek, wurde 2013 gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, insbesondere die bildenden Künste im Stadtteil Barmbek zu fördern. Bei dieser Ausstellung gibt es eine Premiere: Im „Neuen Seminar“ hängen erstmals Bilder der Teilnehmer des „Offenen Ateliers“. Jeden Dienstag treffen sich junge, interessierte und ambitionierte Künstler zum Malen, Zeichnen und Experimentieren. Eine ganz besondere Aufgabe war das gemeinsame Malen eines Gegenstandes. Beim sogenannten „Muschelbattle“ gab es nur eine Vorgabe: „Male diese Muschel“. Im „Neuen Seminar“ sind die unterschiedlichen Umsetzungen der „Kuckies“ und der Teilnehmer des „Offenen Ateliers“ zu sehen. Ausstellende Künstler des Ku(c)k-Vereins: Antonia Anguita, Ute Golombek, Holger Kraus, Nicole Müller, Frank Ohlmeyer, Marita Przybysz, Bärbel Regel, Barbara Rösler, Karin Spiekermann und Angela Walther. Ausstellende Künstler des Offenen Ateliers: Tina Berg, Kathrin Faber, Claus Gosch und Jacques Sengpiel. Fast alle Künstler werden anwesend sein. (ruh)

Die Ausstellung kann noch bis zum 7. Oktober besucht werden. Bürgerhaus Barmbek, Lorichsstraße 28a, Der Eintritt ist frei. Weitere Infos: Bürgerhaus Barmbek
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige