Kult-Buch trifft launige Livemusik

Anzeige

Musikalische Lesung mit den Tüdelboys in der Burg

Barmbek Sie sind mit Elbwasser getauft und mit Alsterwasser nachgespült. Und das spiegelt sich wider in ihren Texten – alles dreht sich um die schönste Stadt der Welt, ob in ihren Liedern oder ihren Büchern.
Wenn die nach eigenen Angaben „älteste Boygroup Norddeutschlands“ auf der Bühne steht, bleibt kein Auge trocken. Die Tüdelboys lesen, singen, spielen, blödeln und tüdeln.
Es ist eine musikalische Lesung der besonderen Art: Der im Nachkriegs-Hamburg aufgewachsene Konrad Lorenz schrieb den köstlichen Kiezbestseller „Rohrkrepierer“. Der „Dwarsläufer“ ist sein brandneues Werk. Die Zuhörer lachen Tränen, wenn der Reeperbahn-Autor mit typisch trockenem St. Pauli-Humor aus seinen Büchern liest. Als Marketing- und Werbeleiter großer Musikkonzerne verbrachte Jürgen Rau sein ganzes Berufsleben in der Musikbranche. In seinem Kultbuch „Hamburg, deine Perlen“ erzählt der Hamburger Jung seine Lieblingsdöntjes aus dem Backstage-Bereich: Musik-Hamburg, wie es im Buche steht. Komplett wird das Trio erst durch Goofie Frese. Es gibt kaum einen Hamburger Gassenhauer, den der Vollblutmusiker nicht drauf hat. (ruh)

Sonnabend, 2. Juli, 19.30 Uhr, Die Burg – Theater am Biedermannplatz, Volkmannstraße 6.
Eintritt: 12 Euro,
10 Euro ermäßigt,
Kartenreservierung per E-mail: info@die-burg-barmbek.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige