Luther-All-Stars

Anzeige
Saxophonist Gabriel Coburger leitet das Konzert der Luther All-Stars Foto: Coburger/wb

Martinstage in der HfK: Musik überbrückt 500 Jahre

Barmbek/Uhlenhorst Was passiert, wenn man neun ausgezeichnete Musikerinnen und Musiker bittet, sich auf Texte des Kirchenreformators Martin Luther einzulassen und damit Musik zu machen? Unter der Leitung von Ausnahme-Saxophonist und Arrangeur Gabriel Coburger hat sich die Band Die Luther All-Stars formiert: der Hammond-Organist Lutz Krajenski, die junge Hamburger Saxophonistin Anna-Lena Schnabel, das Trio Tierisch, der Sinto-Geiger Benjamin Wiegand, Sängerin Cleo Steinberger sowie Gitarrist und Schauspieler Julian Sengelmann. Moderiert von Michael Schirmer, St. Johannis – Kulturkirche Altona, und Julian Sengelmann werden sie am Sonnabend, den 14. November, um 20.30 Uhr in der Hochschule für bildende Künste, Lerchenfeld 2, die Reformations-Songs von heute entstehen lassen und 500 Jahre Geschichte überbrücken. Ihr Motto: „Die Musik hat von Natur die Kraft, die Gemüter beherzt zu machen“. Das Konzert findet statt im Rahmen des Luther-Lesefestivals „Martinstage“, den die Evangelisch-lutherische Kirche Norddeutschland (Nordkirche) in Hinblick auf das Reformationsjubiläum im Jahr 2017 veranstaltet: Fünf Tage lang lesen, diskutieren und musizieren rund 50 prominente Autoren, Schauspieler, Theologen und Publizisten in Hamburger Clubs, Kirchen und Kantinen gesellschaftliche Fragestellungen, die heute genauso aktuell sind wie zur Zeit Martin Luthers. „Luther will nicht verehrt, sondern entdeckt werden. Sein Denken und Wirken gehören in die Mitte der Gesellschaft und unserer Kultur“, erläutert Bischöfin Kirsten Fehrs. Tickets für das Konzert der Luther All-Stars an der HbK, Lerchenfeld 2, sind zu 10 Euro bei www.adticket.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. (cb)

Weitere Informationen unter www.martinstage.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige