Peter d`Agostino: World-Wide-Walks / BERLIN-LODZ-SOFIA

Anzeige
  Hamburg: Kreativikum Eilbek | Zum ersten Mal seit 1990 kehrt der international tätige Medienkünstler Peter d`Agostino nach Deutschland zurück. In Hamburg wird er ausgewählte Arbeiten seiner „World-Wide-Walks / BERLIN-LODZ-SOFIA“ Trilogie zeigen. Es handelt sich dabei um Video- und Webprojekte, die zwischen 1990 und 2009 entstanden und nun in Hamburg neu inszeniert zu sehen sind. Die Wanderungen, auf denen die Projekte basieren, fanden 1990 statt entlang den Überresten der Berliner Mauer sowie in Lodz, Polen für die Ausstellung „Construction in Progress“ und 2009 in Sofia, Bulgarien für die Ausstellung „Work in Motion – on Migration, Mobility and Labour“. Die gegenwärtige Szenografie dieser Arbeiten im Kreativikum Eilbek sowie die in Sofia entstandenen Arbeiten sind von Per Pegelowkuratiert worden.

Öffentliche Vernissage: 24. Oktober 2017, 18 Uhr. Ausstellung: 25. Oktober bis 06. November 2017, Kreativikum Hamburg, Friedrichsberger Straße 53a, 22081 Hamburg
Öffnungszeiten der Ausstellung: Nach Voranmeldung: 11-18 Uhr
Veranstalter/Organizer: Interactive Arts e.V.
(English text below)

Die „World-Wide-Walks“ fanden innerhalb der vergangenen vier Jahrzehnte auf sechs Kontinenten statt. Begonnen als eine 1973 entstandene Videoarbeit mit dem Titel „documentation/performances“ entwickelten sich die Arbeiten in den 90er Jahren zu einer Serie von Webvideo-Projekten. In den 2000ern entstanden teils ortsspezifische, teils mobile Medieninstallationen, die sich seit einem Jahrzehnt thematisch auf das Phänomen des Klimawechsels konzentrieren. Die World-Wide-Walks beschäftigen sich mit naturhafter, kultureller und virtueller Identität sowie der Mixed Reality, die beim gleichzeitigen Durchschreiten von physischer und virtuell-webbasierter Realität entsteht.


Peter d`Agostinos wegbereitenden Video-, Foto- und Neue-Medien-Projekte werden seit mehr als vier Jahrzehnten international ausgestellt, unter anderem auf den Biennalen des Whitney Museums, New York, in Sao Paulo, Brasilien und in Gwangju, Südkorea. Seine Arbeiten finden sich in den Sammlungen des Museum of Modern Art, New York, dem San Francisco Museum of Modern Art, dem Kunsthaus Zürich und der Foundation La Caixa in Barcelona, Spanien. Seine Video-Arbeiten werden über Electronic Arts Intermix in New York vertrieben. Peter d`Agostino ist Professor für Film und Medienkunst an der Temple University, Philadelphia. Vom 18. bis 21. Oktober wird er das Farocki Institut in Berlin mit einer Gruppe von Fakultätskollegen und Studenten besuchen, um an dem Symposion „Farocki Now: A Temporary Academy“ teilzunehmen.


English text:

Peter d’Agostino:
World-Wide-Walks / BERLIN-LODZ-SOFIA


Returning to Germany for the first time since 1990, Peter d’Agostino will be in Hamburg to present selections from World-Wide-Walks / BERLIN-LODZ-SOFIA (1990-2009/2017) his Cold War trilogy of video/web projects. * The Walks were performed in 1990, along remnants of the BERLIN Wall, and in LODZ, Poland for the “Construction in Process” exhibition; and, in 2009 for “Work in Motion - migration, mobility and labor” Red House Center Art Gallery, Sofia, Bulgaria. This installation in Hamburg, and a previous version in Sofia, was curated by Per Pegelow.

Vernissage: 24. October 2017, 18pm. Exhibition: 25. October till 06. November 2017, Kreativikum Eilbek, Friedrichsberger Straße 53a, 22081 Hamburg
Open hours Exhibition: On request: 11am-18pm
Öffnungszeiten der Ausstellung: Nach Voranmeldung: 11-18 Uhr
Organizer/Veranstalter: Interactive Arts e.V.

World-Wide-Walks have been performed on six continents over the past four decades. Initiated as video ‘documentation/performances’ in 1973, the Walks Series evolved into video/ web projects during the 1990s, and mobile/locative media installations in the 2000s, focusing on climate change over the past decade. World-Wide-Walks explore natural, cultural & virtual identities: mixed realities of walking through physical environments and virtually surfing the web.

Peter d’Agostino’s pioneering video, photography, and new media projects have been
exhibited internationally for over four decades, including the biennale exhibitions at the Whitney Museum, New York; Sao Paulo, Brazil;and Gwangju, South Korea. Collections include: Museum of Modern Art, New York, San Francisco Museum of Modern Art, Kunsthaus, Zurich, Foundation La Caixa, Barcelona, Spain. His video works are distributed by Electronic Arts Intermix, New York. A professor of Film & Media Arts, Temple University, Philadelphia, Peter d’Agostino will be at the Farocki Institut in Berlin with a group of faculty and students to participate in “Farocki Now: A Temporary Academy” October 18-21.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige