Premiere für „Eastside“

Anzeige
November 2011 fing alles an: In der Kampnagelfabrik bekam die Schule am See feierlich den Titel Kreative Schule sowie ihre Kulturagentin Kathrin Langenohl Foto: Sobersko

Klasse 9 der Schule am See zeigt ihr Stück

Bramfeld. Am Mittwoch, 12. Juni, ist es soweit: Der Kreativpool der Klassenstufe 9 in der Schule am See zeigt im Theatersaal des Bildungszentrums, Gropiusring 43, um 19 Uhr, das Theaterstück „Eastside“.
Seit November vergangenen Jahres ist die Schule am See Teil des neuen Kulturagenten-Netzwerks von Hamburgs Schulen. Die Idee dahinter: 24 Stadtteilschulen wurden in jeweils Dreiergruppen vernetzt und pro Netzwerk wurde den Schulen eine Kulturagentin oder ein Kulturagent zur Seite gestellt. Die Kulturagenten unterstützen die Schulen vier Jahre lang darin, Kunst und Kultur zum festen Bestandteil des Alltags der Kinder und Jugendlichen werden zu lassen. Die Schule am See ist „kulturell vernetzt“ mit der Fritz-Schumacher-Schule und der Stadtteilschule Helmut Hübener. Als Kulturagentin steht ihnen Kathrin Langenohl zur Seite. Das aktuelle Theaterprojekt wird durch das Programm „Kulturagenten für kreative Schulen“ finanziert. Das Kreativprofil der Klassenstufe 9 mit den Lehrerinnen (Karin Ros, Sabine Lübbke, Susanne Olbrich) stand auch in diesem Schuljahr vor der Herausforderung, geeigneten Stoff für ein Theaterprojekt zu finden. Die Grundidee, sich dabei von der „Westside Story“ inspirieren zu lassen, kam bei den Schülern allerdings nur bedingt an; zu weit von ihrer Lebenswelt erschien ihnen der Stoff aus den 1950er Jahren. Dagegen gelang es ihnen nach und nach, unter Leitung der mexikanischen Choreographin Yolanda Gutiérrez Visionen für ihr eigenes Quartier zu entwickeln. Die so entstandene „Eastside“ zerfällt dabei in zwei Zonen; die eine hochtechnisiert, die andere geprägt von Chaos und Anarchie. Von der Auseinandersetzung dieser Extreme miteinander handelt das entstandene Stück. Yolanda Gutiérrez brachte sogar Tanz-Profis an die Schule, die die Akteure mit ihrem Knowhow tatkräftig unterstützten. (ts)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige