Tanzfee Hamburg zeigt „Die Hamletmaschine“

Wann? 28.01.2017

Wo? Volkmannstraße 6, Volkmannstraße 6, 22083 Hamburg DE
Anzeige
Katharina Kickinger tanzt im Theater „Die Burg“ gegen den Terror Foto: wb
Hamburg: Volkmannstraße 6 |

Gewaltloser Widerstand – eine Performance für den Frieden und gegen den Terror in Barmbek

Barmbek Tanzen oder nicht tanzen – das ist hier die Frage! Katharina Kickinger, die seit 2015 als „Tanzfee“ im Theater „Die Burg“ residiert, wagt sich an eine besonders anspruchsvolle Aufgabe. Das Stück „Die Hamletmaschine“, das Heiner Müller in Kickingers Geburtsjahr 1977 schrieb, hörte sie vor 25 Jahren erstmals. Damals kam es als Hörspiel heraus – Heiner Müllers schneidende Stimme, kombiniert mit der experimentellen Musik der „Einstürzenden Neubauten“. Und Katharina Kickinger dachte: „Eines Tages bringe ich das auf die Bühne.“


Die Thematik der „Hamletmaschine“, die Heiner Müller damals gesehen hat, wird in der Inszenierung von Katharina Kickinger aufgegriffen und in einen heutigen Kontext gesetzt. Mit Tanz wird ein friedlicher Weg zur Lösung von Konflikten vorgeschlagen. Der Tanz der „Hamletmaschine“ als gewaltloser Widerstand? So wie der Schrecken globalisiert wurde, ist auch der Tanz zur internationalen Ausdrucksform geworden. Mehr denn je zur nonverbalen Völkerverständigung. Dementsprechend wird der Tanz in dem Stück „Die Hamletmaschine von Heiner Müller – eine tanzperformance von katharina kickinger“ als gewaltloser Widerstand gegen den Schrecken der Jetzt-Zeit interpretiert, begleitet den Text von Heiner Müller, untermalt die Dramaturgie und Musik der „Einstürzenden Neubauten“ und stellt eine neue Art der tänzerischen Performance der Gegenwart dar.
Kickinger hat für die Inszenierung mit dem Dramaturgen Maximilian Ponader zusammengearbeitet. „Dabei hat sich mir die Vielschichtigkeit des Werkes erst richtig erschlossen“, sagt die Wienerin. Und Burg-Intendantin Jennifer Rettenberger ergänzt: „Wir wagen uns hier ganz bewusst in einen Raum außerhalb des Mainstream. Wir möchten die Leute zum Nachdenken anregen.“ (ruh)

„Die Hamletmaschine“: Sonnabend, 28. Januar, (Premiere) und 4. Februar, 20 Uhr, VVK: 10 Euro, AK: 13 Euro, Die Burg – Theater am Biedermannplatz, Volkmannstraße 6, E-Mail info@die-burg-barmbek.de. Weitere Infos: Tanzfee Hamburg
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige