Tatort Hamburg - Carmen Korn liest, die "Anstandsherren" spielen in Steilshoop - Eintritt frei

Wann? 21.11.2013 18:00 Uhr

Wo? Gemeinschaftsraum der Genossenschaften, Schreyerring 7, 22309 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Gemeinschaftsraum der Genossenschaften | Der Eintritt ist frei, für einen kleinen, ebenso freien Imbiss ist gesorgt...
Carmen Korn liest, die "Anstandsherren" spielen...
Dass sie einmal Krimis schreibt, das war vorprogrammiert: Carmen Korn wurde in Düsseldorf geboren und wuchs in Köln auf. Die Kabbeleien zwischen den Städten drückt sich nicht nur in den unterschiedlichen Karnevalsgrüßen aus, sie prägt Menschen. Jetzt lebt sie seit Jahrzehnten in Hamburg, arbeitete als Redakteurin für den „stern“, schrieb für die „brigitte“, „Die Zeit“. Ihren ersten Roman veröffentlichte sie 1989, zwei Jahre später verfilmte Nina Grosse die Geschichte für das ZDF (mit Corinna Harfouch, Helmut Berger, Dietmar Mues); gleich ihre ersten Krimis erhielten die deutschen Oscars für Kriminalschriftsteller. – Ach ja, viele ihrer Figuren haben etwas mit Musik zu tun. Nicht zufällig, schließlich ist sie Tochter eines berühmten Komponisten. Ihr Vater schrieb die Hits, mit denen wir groß geworden sind, z.B. Mit 17 hat man noch Träume…
Die Anstandsherren, das sind drei Männer, neun Instrumente - und sechs linke Füße. Damit lässt sich oft nicht gut gehen. Deshalb handeln ihre Lieder auch Wiederaufstehen, Festhalten, Loslassen, vom Meer , aber auch von erleuchteten Zebras, die sich gegen die Apartheit äußern und vielleicht auch von - Steilshoop. Die drei swingen englisch, singen deutsche Lieder und bringen einfach in Stimmung: Die Anstandsherren machen ihrem Namen eben einfach alle Ehre, sie machen richtig gepflegte Musik, die in die Knochen geht...
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige