Teenager-Nöte

Anzeige
Schwieriges Dinner: Amanda (Charlotte Croft, rechts) mit ihrer Mutter (Paula Bacon, links) und deren neuem Freund (Jonathan Magnati, Mitte). Immer dabei: der imaginäre Randolph (Richard Mark). Foto: H.J. Kock

Ein unterhaltsamer Theaterabend

Winterhude. Dreizehnjährige können ganz schön nerven. Wenn sie auch noch hochbegabt sind und mit allen Mitteln Mamas neuen Freund vergraulen wollen, dann sind sie einfach die Pest. Aus dieser eher alltäglichen Geschichte hat Autor Bruce Graham mit „Moon over the Brewery“ ein anrührendes Theaterstück geschaffen, das noch bis Sonnabend, 30. Juni im English Theatre zu sehen sein wird. Die junge Schauspielerin Charlotte Croft meistert den Part des mauligen Teenagers Amanda, der in seiner ganz eigenen Welt lebt, mit Bravour. Immer wenn es für das hochsensible Mädchen schwierig wird – also immer dann, wenn Mutter Miriam (Paula Bacon) einen neuen Freund hat –, flüchtet Amanda sich in eine Traumwelt und ruft ihren imaginären Freund Randolph (überkandidelt: Richard Mark) zu Hilfe. Doch an dem soliden, gutmütigen Briefträger Warren (Jonathan Magnati) beißt sie sich die Zähne aus. Ein unterhaltsamer und nachdenklicher Theaterabend – und ein gelungener Abschluss für die 35. Spielzeit des ambitionierten Privattheaters. (leu)
The English Theatre of Hamburg, Lerchenfeld 14, Tel.: 227 70 89. Vorstellungen dienstags bis sonnabends 19.30 Uhr. Tickets: 26,50 bis 29,50 Euro.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige