Till Raether liest in Barmbek

Anzeige
Krimi-Herbst in Barmbek: Anna Beindorf, neue Leiterin der Bücherhalle Barmbek, freut sich am 17, November auf Till Raether und seinen neuen Krimi Foto: Leuschen

Am 17. November stellt der Hamburger Journalist und Autor seinen neuen Krimi „Fallwind“ in der Bücherhalle vor

Barmbek Schon als Kind waren Bücher ein fester Bestandteil der Welt von Anna Beindorf. „Meine Mutter war Buchhändlerin“, erzählt die 30-Jährige, „ich bin mit Büchern aufgewachsen.“ Die frühkindliche Prägung hat sich ausgezahlt: Seit August leitet die fröhliche junge Frau die Bücherhalle Dehnhaide und ist sichtlich stolz auf ihr gemütliches kleines Reich. Kein Wunder: Erneut erwies sich die Bücherhalle als die Zweigstelle mit der höchsten Ausleihzahl pro Kopf in ganz Hamburg. „Das liegt vor allem an den vielen Kindergruppen“, glaubt Anna Beindorf. Die Kleinen schätzen das Angebot und die Veranstaltungen und werden so zu erstklassigen Multiplikatoren: „Die erzählen zuhause, wie gut es ihnen bei uns gefällt, und dann kommen die Familien.“ Doch Anna Beindorf möchte ihre Bücherhalle auch für andere Zielgruppen noch attraktiver machen. Lesungen auf Plattdeutsch – auch für junge Leute – Schwerpunktveranstaltungen oder Lesungen im Rahmen des diesjährigen Krimi-Herbstes gehören dazu. „Die Bücherhalle ist nachbarschaftlich, das wollen wir pflegen“, findet die gebürtige Niedersächsin. Über den Leseratten-Nachwuchs muss sie sich jedenfalls keine Sorgen machen. (leu)

3. Krimi-Herbst in Barmbek, Donnerstag, 17. November, 19 Uhr; Till Raether liest aus „Fallwind“. Donnerstag, 24. November, 19 Uhr; Robert Brack liest aus „Die Toten von St. Pauli“; jeweils in der Bücherhalle Barmbek, Wohldorfer Str. 30, Eintritt frei
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige