Tolle 3-D-Show mit Tabaluga in Hamburg

Anzeige

Neuer Musikfilm im Hamburger Planetarium beeindruckt – ganz ohne Spezialbrille

Hamburg. Mit Geschepper geht es los: Der Wecker, der den kleinen grünen Drachen Tabaluga jeden Morgen weckt, fällt um und rührt sich nicht mehr. Ist die Zeit etwa stehen geblieben? Und schon sind Drache und Publikum mittendrin im Abenteuer-3-D-Film „Tabaluga und die Zeichen der Zeit“. Tabaluga macht sich auf die Suche nach dem Wesen der Zeit. Dabei begegnet er einem steinalten Felsen und einer Eintagsfliege, einem mysteriösen Fremden und anderen seltsamen Gestalten. Aber auch sein alter Erzfeind Arktos und seine große Liebe Lilli sind mit dabei.Kann man Zeit kaufen? Kann man sie totschlagen? Sie aus der Vergangenheit holen, sie sichtbar machen oder kann man die Zeit gar anhalten? Staunend bewegt sich der kleine grüne Held durch eine Welt, die sich auf vielerlei Weise zu erkennen gibt und dennoch mit jeder Entdeckung neue Rätsel aufgibt. Gemeinsam mit Tabaluga tauchen die Besucher im Planetarium Hamburg ein in diese Welt, denn erstmals ist sie jetzt für das 360-Grad-Rundum-Bildformat des Planetariums und für das neue 3-D-Soundformat Atmosphea inszeniert worden – produziert von The Content Dome GmbH und realisiert durch FrogFish Studios UG. Ein eindrucksvolles, sinnlich intensives Erlebnis – übrigens ohne lästige 3-D-Brille. Insbesondere Kinder werden sich dieser bunten Fantasiewelt kaum entziehen können. (wb)

Termine: Fr, 25. April, 14.30 Uhr/ Sa, 26. April, 13 Uhr / So, 27. April 14 Uhr/ Mo, 28. April, 12 Uhr / Di, 29. April, 13 Uhr, Planetarium Hamburg, Otto-Wels-Straße 1, Eintritt: 11 Euro, ermäßigt 7 Euro, Kartentelefon: 42 88 65 20, planetarium-hamburg.de, empfohlen ab sechs Jahren
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige