„Wie sprichst Duden?“ – Ein Wortspiel in drei Akten

Anzeige

Reeplayers spielen im Theater an der Marschnerstraße. Premiere am 28. April

Von Ruth Heume
Barmbek
Sprache kann amüsieren, verletzen, ermutigen, lehren, belehren und vieles mehr. Was macht sie mit uns und wir mit ihr? Darum geht es in dem – was auch sonst? - Wortspiel „Wie sprichst Duden?“ in drei Akten. Die Akteure gehen den Fragen rund um das Thema Sprache auf den Grund – und das auf nicht zu ernsthafte Weise. Die Zuschauer können sich auf witzige Wortspiele gefasst machen. Es wird unterhaltsam, mitunter schräg, hintersinnig und vielleicht sogar erkenntnisreich. Werden die Protagonisten Lösungen für die Rätsel der Sprache finden? Durch moderne und innovative Inszenierungen haben sich die Reeplayers einen Namen in der Hamburger Theater-Szene gemacht. Die Gruppe wurde im Jahr 2000 ursprünglich als Theatergruppe der Reemtsma Cigarettenfabriken gegründet. Die Mitglieder im Alter zwischen 21 und 70 Jahren haben seitdem elf Produktionen auf die Bühne gebracht, von bekannten Werken bis hin zu selbstentwickelten Stücken.

Donnerstag, 28. April, 20 Uhr (Premiere), Freitag. 29. April, 20 Uhr, Sonnabend, 30. April, 20 Uhr, und Sonntag, 1. Mai, 18 Uhr, Theater an der Marschnerstraße, Marschnerstraße 46, Eintritt: 16 Euro (Premiere)/15 Euro/ 9 Euro
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige