Achtung, Staugefahr!

Anzeige
Schon ohne Baustelle ist an der Kreuzung Nordheimstraße/Fuhlsbüttler Straße zum Berufsverkehr viel los. In den nächsten Wochen müssen sich Autofahrer hier wohl auf Staus einstellen Foto: ba

In Nordheimstraße/Steilshooper Allee wird ab 4. Mai gebaut

Ohlsdorf/Steilshoop Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) erneuert ab nächster Woche die Fahrbahnen der Nordheimstraße, der Steilshooper Allee – von Sahlenburger Straße bis Eichenlohweg – und des Eichenlohwegs, sowie die Busbucht der Haltestelle Eichenlohweg. Sie befinden sich laut Verkehrsbehörde in einem schlechten Zustand und müssen saniert werden. Im gleichen Zuge werden die kaputte Straßenentwässerung und die Lichtsignalanlage ausgetauscht, die Haltestellen im Eichenlohweg barrierefrei umgestaltet und Radfahrstreifen auf die Fahrbahn gelegt. Im Eichenlohweg sollen Verkehrsinseln gebaut werden, die die Sicherheit für Fußgänger beim Queren der Fahrbahn erhöhen.

Wann wird gebaut?


Am Montag, 4. Mai, beginnen die Arbeiten im ersten Bauabschnitt auf der südlichen Seite der Nordheimstraße und der Steilshooper Allee. Der zweite Abschnitt wird auf der gegenüberliegenden nördlichen Seite und im Eichenlohweg ab Montag, 25. Mai, hergestellt. Während der letzten Bauphase vom 20. Juli bis 23. August 2015 werden die Arbeiten auf der südlichen Seite der Nord- heimstraße und Steilshooper Allee fortgesetzt. Die Steinsetzarbeiten auf den Gehwegen werden bis Anfang September fertig gestellt.

Verkehrsregelung


Der Kfz-Verkehr wird zunächst auf einer Spur in Richtung Steilshoop an der Baustelle vorbei geführt. Ab Montag, 25. Mai, bis 23. August wird auch der Verkehr in Richtung City Nord auf einen Fahrstreifen verengt. Gleichzeitig wird von Montag, 25. Mai, bis Sonntag, 19. Juli, die Ausfahrt aus der Sahlenburger Straße in die Nordheimstraße voll gesperrt und im Eichenlohweg eine Einbahnstraße in Richtung Steilshooper Allee eingerichtet. Für den Kfz-Verkehr besteht die Möglichkeit den Eichenlohweg und das SB-Warenhaus Famila über Alfred-Mahlau-Weg/ Gründgensstraße anzufahren. Im Zeitraum vom 29. Juni bis 19. Juli wird die Einmündung Ruwoldtweg voll gesperrt, im letzten Bauabschnitt vom 20. Juli bis 23. August ist eine weitere Vollsperrung der Einmündung Meister-Francke-Straße vorgesehen.
Die Haltestellen Eichenlohweg werden ab 25. Mai ortsnah verlegt. Fußgänger und Radfahrer können laut LSBG die Baustelle jederzeit passieren und die Fahrbahnen im Baufeld an Ampeln gesichert queren. (wb)

Info:
Ansprechpartner für Anwohner während der Bauzeit: Örtliche Bauaufsicht: 0174 / 34 74 894; Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer: 0173 / 234 06 51 oder 428 26 23 61
Anzeige
Anzeige
3 Kommentare
392
Michael Kahnt aus Barmbek | 29.04.2015 | 07:00  
392
Michael Kahnt aus Barmbek | 04.05.2015 | 11:25  
392
Michael Kahnt aus Barmbek | 05.05.2015 | 13:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige