Archäologie im Sandkasten

Wann? 09.08.2017

Wo? Georg-Raloff-Ring, Georg-Raloff-Ring, 22309 Hamburg DE
Anzeige
Spielplatz am Appelhoffweiher: Ein Ausgrabungsfeld im Sandkasten Foto: tel
Hamburg: Georg-Raloff-Ring |

Spielplatz am Appelhoffweiher: Alt-Ägyptologin bietet Ausgrabungen mal anders

Steilshoop Buddeln mal ganz anders: Die studierte Ägyptologin Ulrike Götz (45) bietet auf dem Spielplatz am Appelhoffweiher (Georg-Raloff-Ring) sozusagen ein alt-ägyptisches Ferienprogramm für Kinder: Am Mittwoch, 9. August, 15 bis 17 Uhr, will sie mit Kindern ab vier Jahren „Ausgrabungen im Sandkasten“ unternehmen: „Wir stellen uns vor, dass hier Ägyptologie-Studenten mit einer Ausgrabung begonnen haben und vor dem Abschluss in Prüfungsstress geraten sind.“ Vielleicht stoßen Ulrike Götz und die Kinder dort auf das Grab eines bislang unbekannten Pharaos.

Kostenlose Angebote

Am Freitag, 11. August, 15 bis 17 Uhr, steht an gleicher Stelle die alt-ägyptische Schreiberschule für Kinder ab sechs auf dem Programm. „Wir lernen einige ägyptische Schriftzeichen, also Hieroglyphen kennen und wollen zusammen ein Lesezeichen basteln. Außerdem mischen wir uns eigene Tinte und bemalen Kalksteinscherben“, berichtet Götz, die als freie Dozentin und Kursleiterin in der Kinder- und Jugendarbeit tätig ist. Bei schlechtem Wetter soll die Schreiberschule im Ausgrabungszelt stattfinden. Beide Angebote sind kostenlos. Es wird aber um eine Spende für den Verein „Freundeskreis Appelhoffweiher e. V.“sowie vorherige Anmeldung unter Telefon 0174/210 95 41 oder goetz@aegyptologie-hamburg.de gebeten. Ulrike Götz sucht übrigens noch tatkräftige Unterstützung beim Aufstellen des Zelts. (tel)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige