Aus Liebe zum Leben: Plastikmüll sammeln

Anzeige
Plastikmüll- Sammelaktion an der Seebek Foto: wb
Steilshoop. Ende Juni hat die Hamburger Stiftung Live To Love Germany in Kooperation mit dem Naturschutzbund NABU am Uferbereich des Rückhaltebeckens in Steilshoop eine Plastikmüll-Sammelaktion gestartet.
Live To Love Germany ist Teil eines Netzwerkes humanitärer und gemeinnütziger Aktivitäten für nachhaltige Lösungen der aktuellen Probleme in unserer Welt. Der ganzheitliche Ansatz von Live To Love fokussiert sich auf Umweltschutz, Bildung, die Gleichstellung von Frauen, medizinische Hilfe, akute Kriseninterventionen in Notgebieten und den Erhalt wichtigen kulturellen Erbes.
„Bei der letzten Live To Love Baumpflanzaktion in Steilshoop im April wurde erschreckend deutlich, wie weit auch hier die Verschmutzung der Erde mit Plastik vorangeschritten ist“, sagt Gesa Steinmann von der Stiftung Live to Love.
Beim Ausheben der Erde für den Baum sei sichtbar geworden, wie die tieferen Schichten in jedem Quadratzentimeter mit kleinsten Plastikteilen versetzt sind. Diese Aktion war der Auftakt für weitere Plastikmüll-Sammlungen in dem renaturierten Gebiet der Seebek. Das dient dem Schutz der Vögel, die kleinste Plastikteile – übrigens auch ausgespuckte Kaugummis – mit der Nahrung verwechseln und in Folge häufig an einem Darmverschluss qualvoll verenden. Zudem: „Das in Plastik enthaltene Bisphenol-A ist wasserlöslich und diffundiert in Erdreich und Grundwasser und birgt somit auch Gefahren für Menschen“, betont Gesa Steinmann. (wb)
Die nächste Plastikmüll-Sammelaktion in Steilshoop findet am 21. Juli statt. Nähere Informationen erhalten Interessierte unter der Email: sekretariat-l2l-germany@email.de und auf der Homepage von Live To Love Germany: www.live-to-love-germany.org
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige