Barmbek: Häuser-Abriss in zwei Etappen

Anzeige
Die Bauarbeiten sind im Gange Foto: Heume
Hamburg: Lämmersieth 9 |

Am Lämmersieth/Ecke Bramfelder Straße entsteht stückweise ein neuer Wohnkomplex

Barmbek Gleich mehrere alte Gebäude an der Ecke Bramfelder Straße/Lämmersieth fielen im September dem Bagger zum Opfer. Sie gehörten zum Bestand der Hanseatischen Baugenossenschaft Hamburg (HBH). In dem Gebäudekomplex Bramfelder Straße 34 und 36 sowie Lämmersieth 1 bis 9 befanden sich 67 Wohnungen, ein Ladenlokal sowie die Geschäftsstelle der HBH. Nun wurde ein Teil der Häuser abgerissen und die Arbeiten für den ersten Bauabschnitt des Neubauprojektes haben begonnen. Entstehen sollen insgesamt 63 öffentlich geförderte Wohnungen, eine neue HBH-Geschäftsstelle sowie eine Tiefgarage mit 34 Stellplätzen. Die Mieter durften von Anfang an mitbestimmen und entschieden sich mehrheitlich für einen Abriss der alten Gebäude. Auch im weiteren Verlauf der Planung wurden die Bewohner stets mit eingebunden. Während der Bauzeit werden den Mietern Ersatzwohnungen zur Verfügung gestellt, die Umzugskosten übernimmt die HBH.

Arbeiten sollen Ende 2019 fertig sein

In der vergangenen Woche begannen die Bauarbeiten mit der Kampfmittelsondierung. Der Neubau erfolgt in zwei Abschnitten. Im ersten Bauabschnitt ersetzt das neue Gebäudeteil Bramfelder Straße 36 die Bestandsgebäude Bramfelder Straße 34 und 36. Gleichzeitig entstehen die Bauteile Lämmersieth 1 und 3 dort, wo vorher die Häuser Lämmersieth 1 bis 5 standen. Die HBH-Verwaltung zieht anschließend vom Lämmersieth 9 an die Ecke Lämmersieth/Bramfelder Straße, die aufgrund des hohen Verkehrslärms für Wohnungsbau weniger geeignet ist. Im Zuge des zweiten Bauabschnitts werden das letzte Wohngebäude (Lämmersieth 7) sowie der alte, zweigeschossige Verwaltungsbau (Lämmersieth 9) abgerissen und durch eine städtebaulich einheitliche Wohnbebauung ersetzt. Ende 2019 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. (ruh)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige