Barmbek-Nord in Party-Laune

Anzeige
Die Stände beim Flohmarkt Kaufrausch sind immer gut besucht Foto: wb

„Kultur bewegt“: Stadtteilfest rund um den Hartzlohplatz

Barmbek Bürgerhaus, Kirchengemeinde und Kita direkt nebeneinander, und das an einem kleinen, gemütlichen Platz abseits der Hauptverkehrsstraßen, umgeben von alten Bäumen und Rotklinkerbauten. Der Hartzlohplatz ist wie gemacht für ein Stadtteilfest. Und so heißt es auch in diesem Jahr wieder „Kultur Bewegt“. Mit dem im vergangenen Jahr fertiggewordenen Anbau hat das Bürgerhaus zusätzlichen Platz bekommen, der für Musik und Tanz genutzt werden kann. Es kann also eine lange Nacht werden. Aber zunächst soll es ein Fest für die ganze Familie sein. Um 14 Uhr geht es los. Das Angebot ist so vielfältig, dass hier nur einige Programmpunkte erwähnt werden können. Am besten, man besorgt sich zunächst einmal das 48 Seiten starke Programmheft. Das bekommt man vorab im Bürgerhaus-Büro oder vor Ort am InfoZelt. Wer regelmäßig Gast im Bürgerhaus oder beim Stadtteilfest ist, der wird einige bekannte Gesichter treffen: So standen der Comedian Herr Konrad und der Harfenspieler Jörn-Uwe Wulf erst vor Kurzem im Bürgerhaus auf der Bühne. Und die Clownin Spagetta mit ihrem Hund begeisterte bereits im vergangenen Jahr große und kleine Besucher des Stadtteilfests. So mancher Künstler mischt sich unauffällig unters Publikum, also Augen auf! Schnäppchenjäger sollten auf jeden Fall den Flohmarkt „Kaufrausch“ besuchen. Gleich nebenan: das Ideenreich, wo sich Barmbeker Künstler, Vereine und Initiativen vorstellen. Auch die Kirche St. Gabriel kann besichtigt werden und ein Aufstieg auf den Kirchturm bietet interessante Ausblicke. Die Geschichtswerkstatt darf ebenfalls nicht fehlen, wenn an diesem geschichtsträchtigen Ort gefeiert wird. Schließlich wurde das Bürgerhaus bereits 1930 eröffnet, allerdings damals zu einem anderen Zweck. Spiele und Aktionen für Kinder gibt es in der benachbarten Kita. Das musikalische Programm ist äußerst vielfältig: Die Sambagruppe Virada, die Zwei-Mann-Band Mike und Wolle und das Duo Soul Apartment gestalten das Nachmittagsprogramm. Und auch Musik zum Mitmachen ist dabei. Den musikalischen Abend läutet Hamburgs „lässigste Big Band“ ein: The Openers stehen um 18 Uhr auf der Bühne im Saal des Bürgerhauses. Gleich im Anschluss legt DJ Rabbit auf und es darf bis tief in die Nacht getanzt werden. (ruh)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige