Die Baustelle ist weg

Anzeige
Das große Ärgernis vom Dorfplatz – die Baustelle des nie gebauten Fahrgastunterstands ist verschwunden. Foto: Sobersko

Reaktion nach WochenBlatt-Bericht

Bramfeld. Zum Beginn der vorletzten Woche glaubte Roberto Diamanti, Besitzer des Restaurants am Bramfelder Dorfplatz, seinen Augen kaum: Das große Ärgernis der vergangenen Monate (das WochenBlatt berichtete), war verschwunden. Wo zuvor noch sperrige Baustellenbegrenzung und unkrautüberwucherter Sand stand, glänzen nun wieder reine Gehwegplatten. „Natürlich freue ich mich“, so Roberto Diamanti. „Ich kam eines Morgens zur Arbeit und plötzlich war die Grube weg. Das ist schön, jetzt sieht es wieder gut aus“. Eine Information, was aus seinem Widerspruchsverfahren wurde und ob der Unterstand jetzt an einer anderen Stelle gebaut wird, bekam er nicht. Bis zum Redaktionsschluss lagen auch beim Bezirksamt keine neuen Informationen vor, wie es mit einem möglichen Fahrgastunterstand am Bramfelder Dorfplatz weitergehen wird. (ts)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige