Ein Blütenmeer mitten in Dulsberg

Anzeige
Das Blumenbeet am Straßburger Platz Foto: Grell

Anwohner verschönert den Straßburger Platz und sorgt für Farbenpracht im Oktober

Dulsberg Mitten auf dem Straßburger Platz, zwischen Baustellenzäunen, Sandhügeln und jeder Menge Pflastersteinen gibt es eine blühende Insel. Es ist so ziemlich der einzige grüne Fleck, der hier aufgrund der Dauerbaustelle zur Erneuerung der Fahrbahn und wegen der herbstlichen Witterung noch geblieben ist. Das Glück, auf dem Dulsberg eine so schöne Blumeninsel zu finden, hat natürlich auch eine Geschichte: Detlev Kunze ist es, der früher zur See gefahren ist und heute regelmäßig mit seiner kleinen orangefarbende Gießkanne und ein paar Blumenzwiebeln in der Tasche zum Straßburger Platz kommt, um das triste Grau in eine bunte Oase zu verwandeln. Der 72-jährige Rentner ist sein halbes Leben lang zur See gefahren und wohnt heute direkt am Straßburger Platz mit Blick auf die Häuserfronten. Mit dem Pflanzen der Blumen hat sich der ehemalige Seebär eine sinnvolle Aufgabe gesucht, die den ganzen Stadtteil erfreuen soll. „Ich bepflanze das Beet hier an der Straße, um ein wenig Farbe ins Viertel zu bringen“, erzählt Kunze stolz. Mit seiner selbstgewählten Arbeit macht er nicht nur sich, sondern auch andere aus dem Quartier glücklich. „Zwei ältere Damen kommen fast jeden Tag zum Beet und freuen sich über den schönen Ausblick“, schmunzelt der sympathische Dulsberger, der auch schon Unkraut neben der Kirche gejätet hat und gern dafür sorgt, dass es am Platz nett aussieht. Mit der Blüteninsel im Oktober hat er auf jeden Fall ein Stück Frühling auf dem Dulsberg erhalten. (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige