Ein „Leuchtturmprojekt“

Anzeige
Mit der Fertigstellung des VBG-Hochhauses wird zum Jahreswechsel 2016/17 gerechnet Visualisierung: ECE

Grundstein für 80 Mio. Euro teure VBG-Zentrale gelegt. Nebenan tut sich was

Barmbek Die imposante Baugrube ist ausgehoben, nun soll es endlich losgehen mit dem Bau: Am Montag lud die gesetzliche Unfallversicherung VBG zur Grundsteinlegung am Barmbeker Bahnhof ein. Neben vielen Akteuren, die an dem 80-Millionen-Euro-Bauprojekt ihren Anteil haben, waren auch zahlreiche Nachbarn Anlieger gekommen, um den lange erwarteten Neustart auf dem Gelände des ehemaligen Busbahnhofs zu feiern. Die VBG wird mit rund 550 Mitarbeitern in das neue Gebäude umziehen. Mit der Fertigstellung des neuen Firmensitzes wird zum Jahreswechsel 2016 / 17 gerechnet.
Finanzsenator Dr. Peter Tschentschner (SPD) sprach in seinem Grußwort den positiven Impuls an, den der Neubau bringen werde. Nach der Schließung des Hertie-Gebäudes 2009 sei deutlich geworden, dass das Bahnhofsumfeld neu entwickelt werden müsse. Entwickler ECE legte Wert auf die Feststellung, dass hier kein „Turmbau zu Barmbek“, sondern ein Leuchtturmprojekt für Barmbek entstehe. Zur Verdeutlichung: Der geplante und lange umstrittene Hochbau des Gebäudes wird fast so hoch ausfallen wie der höchste Kran auf dem Gelände. Der Bau könne als Initialzündung und städtebauliches Schlüsselprojekt für das Quartier angesehen werden, befindet die VBG. So trage man zur Aufwertung und Belebung des gesamten Barmbeker Zentrums bei. Damit dies auch gelingt, muss nun endlich auch die Fläche des ehemaligen Hertie-Gebäudes entwickelt werden, darin sind sich die Verantwortlichen einig. Dafür stehen die Zeichen gut, wie aus Kreisen der Projektentwickler, Helaba Immobiliengruppe OFB, verlautet. Im 4. Quartal 2015 soll mit dem Bau des neuen Geschäftshauses begonnen werden, im 3. Quartal 2017 wird mit der Fertigstellung gerechnet.
Damit wirklich alles gut geht, gab es bei der Grundsteinlegung auch Segen von oben: Den brachten die Seelsorger aus den anliegenden Kirchengemeinden mit. (leu)
Anzeige
Anzeige
3 Kommentare
393
Michael Kahnt aus Barmbek | 17.06.2015 | 08:46  
393
Michael Kahnt aus Barmbek | 25.06.2015 | 10:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige