Fest am Hartzloh

Anzeige
Auch die „Barmbeker Persönlichkeiten“ sind beim Stadtteilfest dabei Foto: cb

Stadtteilfest „Kultur bewegt!“ am 11. Juli

Hamburg. Rund um den Hartzloh wird am Sonnabend, den 11. Juli, das Stadtteilfest „Kultur bewegt!“ gefeiert.

Es geht los um 11 Uhr mit einer fröhlich-bunten Mischung aus Zauber-Aktionen, Harfenklängen, Samba-Rhythmen und koreanischer Trommelmusik, Mitsing-Chor, Jonglage, Clownerie und Gitarrenmusik, Kindertheater und schillernden Figuren. Der Flohmarkt und die Künstler- und Initiativen-Meile haben von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Die Kirchengemeinde St. Gabriel und die Kita St. Gabriel laden zum Sommerfest mit Spielen und Aktionen für Kleine und Große sowie Ausblick vom Kirchturm ein. Und natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Ab 18 Uhr gibt es Live-Musik im Saal des Bürgerhauses in Barmbek mit der LoLaBand: Mit Cello, Percussion, Tuba, Gitarren, Geigen, Kontrabass, Querflöten, Klarinetten, Akkordeon, Ukulele und Saxophon spielen die bis zu zwanzig Musikerinnen und Musiker mitreißende, tanzbare Weltmusik. Anschließend kann bis in die Puppen weitergetanzt werden – DJ Rabbit legt auf bis Open End. Wie immer wird es ein Fest vom Stadtteil für den Stadtteil: Ehrenamtlich helfende Hände von Barmbekerinnen und Barmbekern sind dabei gerne gesehen. Wer sich für einen Präsentations- oder Verkaufsplatz oder einen Flohmarktstand interessiert, meldet sich im Bürgerhausbüro, Lorichsstr. 18 a, am Montag, Dienstag oder Donnerstag von 15 bis 19 Uhr (Tel. 630 40 00). Dort und an vielen weiteren Orten im Stadtteil gibt es auch das ausführliche Programmheft zu „Kultur bewegt!“. (cb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige