Fuhle-Stolperfallen

Anzeige
Natürlich sind die Stolperfallen im Weg und man muss aufpassen, wohin man tritt - aber dort haben Fußgänger eigentlich auch nicht verloren und wenn die "Stolperfallen" nicht wären, würden die Autofahrer auch noch den letzten Fleck zuparken. Das Ziel der Sanierung der Fuhle sollte unter anderem sein, dass man als Fußgänger dort verweilen mag und sich wohl fühlt; im Ergebnis stelle ich fest, dass ich mich immer noch vor wildgewordenen Radfahrern in Sicherheit bringen muss und die Autos überall parken, wo sie nicht massiv am Parken gehindert werden. Und wenn tatsächlich mal der eine oder andere Quadratmeter frei wäre, wird er von den Cafés und Bäckern mit Tischen und Stühlen vollgestellt oder mit Gemüsekisten blockiert. Aber vielleicht ist das auch nicht so schlimm; denn wenn man den Belag tatsächlich mal zu sehen kriegt ist er schon jetzt dreckig.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige