Gericht stoppt Bebauungsplan

Anzeige
Bevor es untergeht, stelle ich hier mal den Artikel der Druckausgabe vom 10.12.2014 online.

"Gericht stoppt Bebauungsplan

Das Verwaltungsgericht Hamburg hat aufgrund eines Eilantrags der Initiative „Eden für Jeden“ die bevorstehende Entscheidung über den Bebaungsplan Winterhude 42/Ohlsdorf 42/Barmbek 42, der die Grundlage für den Bau des so genannten Pergolenviertels auf derzeitigen Kleingartenflächen bilden soll, gestoppt. Über den B-Plan sollte in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord am kommenden Donnerstag abschließend abgestimmt werden.

Der Eilantrag von „Eden für Jeden“ konnte zwar vom Verwaltungsgericht nicht entschieden werden, weil der Antragsgegner, das Bezirksamt Hamburg-Nord neun Tage für die Erwiderung brauchte. Eine Entscheidung darf die Bezirksversammlung aber dennoch nicht fällen. Das Verwaltungsgericht verhängte den Entscheidungsstopp als Zwischenregelung, weil die Sitzung der Bezirksversammlung unmittelbar bevorsteht. (ch)"

Weiter Infos in der Pressemitteilung der Initiative.
Anzeige
Anzeige
2 Kommentare
393
Michael Kahnt aus Barmbek | 23.01.2015 | 08:44  
1.240
Elke Noack aus Rahlstedt | 24.04.2015 | 17:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige