Grandioses Krimi-Musical

Anzeige
Ein gefährliches Paar: Nathan Leopold (Guy Woolf, links) und Richard Loeb (Sebastian Hill) Foto: Kock/wb

English Theatre zeigt noch bis 27. Juni „Thrill me“

Barmbek Dieser Stoff hat alles für einen Abend brillanter Unterhaltung: Sex, Crime, Spannung, schmissige Musik und ein überraschendes Ende. „Thrill me“, der Musical Thriller des US-Amerikaners Stephen Dolginoff, brachte das begeisterte Premierenpublikum im English Theatre zu stehenden Ovationen. Das Zweipersonenstück basiert auf der wahren Geschichte der beiden Studenten Leopold und Loeb, die 1924 einen Schuljungen scheinbar ohne Grund ermordeten. Von der ersten Minute an sind die beiden jungen Hauptdarsteller Guy Woolf als Nathan Leopold und Sebastian Hill als Richard Loeb darstellerisch und stimmlich präsent. Musikalisch exzellent geführt vom Bühnenpianisten Gleb Pavlov, müssen sie den Vergleich zu großen Musical-Inszenierungen nicht scheuen. Im intimen English Theatre kann das Kammerspiel seine volle Spannung entfalten. Was trieb die beiden Männer zu ihrem Verbrechen? Dieser Frage geht eine Anhörung von Leopold vor dem Bewährungsausschuss Jahrzehnte nach der Tat nach. In Rückblenden entwickelt sich zwischen den beiden eine verhängnisvolle Liebesgeschichte, erstaunlich freizügig inszeniert von Regisseur Paul Glaser. Das minimalistische Bühnenbild bietet den perfekten Rahmen für einen außergewöhnlichen und lohnenden Theaterabend. (leu)

Vorstellungen noch bis 27. Juni, immer dienstags bis sonnabends 19.30 Uhr. The English Theatre of Hamburg, Lerchenfeld 14, 227 70 89. Tickets: 24 bis 29,50 Euro
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige