Großer Herbstmarkt auf Gut Karlshöhe

Anzeige
Kutschfahrten rund um den Gutshof gehören mit zum Programm Foto: Andresen/wb

In Hamburgs Nordosten dreht sich am 8. und 9. Oktober wieder alles um Kunsthandwerk, Design und Informationen aus der Region

Bramfeld Knallorange Kürbisse, kostenlose Kutschfahrten und fröhliche Kinder in der Strohlandschaft – es ist wieder Herbstmarkt auf Gut Karlshöhe! Am Wochenende, 8. und 9. Oktober, jeweils von 10 bis 18 Uhr. Eintritt: 3 Euro, Kinder bis 15 Jahren haben freien Eintritt. Der Gutshof wird wieder zu einem lebendigen Marktplatz mit Produkten aus der Region, Kunsthandwerk, Design und Informationen rund um das Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Hier trifft man sich, tauscht sich aus, knüpft Kontakte und informiert sich über neue und hochwertige Produkte, die möglichst lange halten. „Hier auf Gut Karlshöhe leben wir Nachhaltigkeit ganz konkret – mit unseren Kräuterkursen, Energieberatungen oder unserem Naturferienprogramm für die Kids“, so Gut Karlshöhe Geschäftsführer Dieter Ohnesorge. „Das versuchen wir auch auf unsere Feste und Märkte zu übertragen. Das heißt, wir wählen ganz bewusst Anbieter aus, die zu uns passen. Regionale Produkte, viel Selbstgemachtes und eine Strohlandschaft zum Toben für die Kinder. Und das macht wohl auch diese besondere Stimmung aus.“ Neu in diesem Jahr ist die Pflanzenwelt hinter dem Stallgebäude. Hier kann man sich über Stauden und besondere Gartenpflanzen informieren und direkt zum Marktpreis einkaufen. Die Design- und Verkaufsausstellung ist für viele Besucher das Highlight des Marktes. Schmuck, Kerzen, Stempel, Gürtel, Keramik, Leder und ausgefallene Geschenkideen. Und natürlich darf passend zum Herbst auch ein Kürbisschnitzer nicht fehlen. Frühes Kommen sichert den besten Kürbis! Kein Fest ohne Musik: Am Sonnabend hat sich das „Zebra Soul Duo“ angesagt und am Sonntag werden die Besucher mit „Urban Beach“ akustisch in Stimmung gebracht. (wb)

Weitere Infos: Gut Karlshöhe
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige