Gut Wohnen in Barmbek

Anzeige
Schon verkauft: die Wohnungen im „Kranich-Höft“ Visualisierung: Meravis

Neubau-Projekte „Kranich-Höft“ und „Quartier 294“ stark gefragt

Von Michaela Leuschen
Barmbek
In Barmbek gibt es verschiedenen Wohnungsbauprojekte. Das Wochenblatt hat sich bei den Planern nach den Details erkundigt und stellt sie vor. Ruckzuck waren sie verkauft, die 46 Eigentumswohnungen und zwei Maisonette-Wohnungen im angrenzenden Stadthaus. Mit seiner Lage im Kranichweg, nahe am Osterbekkanal und mit günstigen Verkehrsanbindungen, scheint das Neubauprojekt „Kranich-Höft“ trotz stolzer Preise ein attraktives Quartier zu werden. Von der Zweizimmerwohnung mit 52 Quadratmetern bis zum exklusiven Penthouse mit 189 Quadratmetern Wohnfläche ist auf fünf Etagen alles dabei. Für eine Drei-Zimmer-Parterre-Wohnung mit 83 Quadratmetern mussten aber schon rund 340.000 Euro hingelegt werden. Dafür gibt es eine gehobene Ausstattung: Fahrstühle und 40 Tiefgaragenstellplätze, Dreifachisolierung der Fenster, Eichenparkett mit Fußbodenheizung, das Ganze im KfW 70 Standard, und teilweise begrünte Dächer. Ein Spielplatz und Fahrradstellplätze sollen die Wohnanlage familienfreundlich machen. Voraussichtlich Ende März/Anfang April 2016 sollen die Wohnungen bezugsfertig sein, teilt Bauherr Meravis mit.
Gleich unter der der Barmbeker Ringbrücke entsteht ein weiteres neues Wohnquartier: Die Immobiliengesellschaft PSA realisiert dort ein Neubauprojekt mit 112 Eigentumswohnungen. Mit Quadratmeterpreisen knapp unter 4.000 Euro spielt das „Quartier 294“ in einer vergleichbaren Liga wie das „Kranich-Höft“, das benachbarte Quartier 21 und die Drosselgärten am Barmbeker Bahnhof. Dem Verkauf tut das keinen Abbruch. „Die Nachfrage ist sehr gut“, lässt Projektentwickler Grossmann&Berger wissen. Die letzte verfügbare Wohnung wird noch im Dezember verkauft. Mit der Fertigstellung ist im Frühjahr/Sommer 2016 zu rechnen. Die Ein- bis Vierzimmerwohnungen von 33 bis 165 Quadratmetern bieten Parkettböden, Fußbodenheizung, hochwertige Bäder, dazu Balkone und Terrassen. Ein Tiefgaragenstellplatz ist für 19.500 Euro zu haben.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige