Häuser gerettet

Anzeige
Jetzt unter Denkmalschutz: die Landarbeiterhäuser an der Hebebrandstraße 8 präsentieren die einstige ländliche Idylle Barmbeks Foto: tel

„Langer Jammer“ steht jetzt unter Denkmalschutz

Barmbek-Nord Die Zukunft der alten Landarbeiterhäuser an der Hebebrandstraße 8 scheint gesichert. Wie die Kulturbehörde auf Anfrage des Wochenblatts mitteilte, ist die unter „Langer Jammer“ bekannte Häuserzeile in Barmbek-Nord in die Denkmalliste eingetragen worden und steht somit nun unter Denkmalschutz.
Die Eintragung erfolgte laut Angaben der Behörde nach einer gutachterlichen Bewertung aufgrund der „hohen stadt-, sozial- und baugeschichtlichen Bedeutung der Gebäude“. Für die Erhaltung des Ensembles hatten sich unter anderen Mitglieder des gemeinnützigen Vereins „Geschichtswerkstatt Barmbek“, der Willi-Bredel-Gesellschaft sowie der Barmbeker SPD-Bürgerschaftsabgeordnete und Historiker Sven Tode stark gemacht (das Wochenblatt berichtete).

Spätes Zeugnis

Die zwei von der SAGA GWG verwalteten eingeschossigen Häuserzeilen mit ihren zehn jeweils rund 50 Quadratmeter großen, einfachen Wohnungen, die im Jahre 1904 von Maurermeister Grupe errichtet worden waren, präsentieren nach Ansicht der Gutachter ein spätes Zeugnis der in der Region typischen ländlichen Bebauung des 19. Jahrhunderts. Im Vergleich zu ähnlichen in Hamburg erhaltenen Bauten falle der bessere Erhaltungszustand der Häuserzeile an der Hebebrandstraße auf. Die entscheidenden Merkmale des Haustyps seien erhalten geblieben.
Zuletzt allerdings gab es immer mehr Leerstand, so dass Verrottung und Abriss der kleinen Gebäude drohten. Nach einer Mitteilung des Bezirksamtes Nord gebe es nun aber „erste planerische Überlegungen, wie das Areal – Flurstück 1616 der Gemarkung Barmbek – unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes zukunftsfähig entwickelt werden“ könne. Hierüber würden zunächst Gespräche auf der Ebene der Fachbehörden geführt. (tel)
Anzeige
Anzeige
4 Kommentare
88
Markus Pöstinger aus Dulsberg | 19.05.2015 | 15:36  
392
Michael Kahnt aus Barmbek | 20.05.2015 | 08:12  
392
Michael Kahnt aus Barmbek | 01.06.2015 | 06:59  
392
Michael Kahnt aus Barmbek | 12.01.2016 | 09:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige