Hamburg: Lauschangriff im Grünen

Anzeige
So gemütlich wie im vergangenen Jahr auf der Hörspielwiese kann Hörspiel sein Foto: Susanne Schulze/wb

‚Hörspielwiese‘ in Barmbek mit elf starken Stücken

Von Misha Leuschen
Hamburg. Was sich Dorothee Puschmann für die dritte Auflage der „HörSpielWiese“ wünscht? „Schönes Wetter“, sagt die Mitinitiatorin der ungewöhnlichen kulturellen Veranstaltung in Barmbek bescheiden. Am Wendebecken Langenfort, zwischen Steilshooper Allee und Elligersweg, werden am Sonnabend, 16. August, von 14 bis 21 Uhr und am Sonntag, 17. August, von 14 bis 20 Uhr ungewohnte Töne zu hören sein: Hörspiele für Kinder, Jugendliche und Erwachsene (Programm siehe Kasten).
Den Verlagen und Sendern die Hörspiele für die kostenlose kulturelle Veranstaltung abzugewinnen, sei zu Beginn nicht leicht gewesen, sagt Puschmann. „Mittlerweile sehen es manche Verlage aber schon als Ehre an, bei uns vertreten zu sein“, freut sie sich.
Die Idee zur Hörspielwiese brachte Susanne Schulze aus Leipzig mit. In Hamburg vermisste die Neu-Hamburgerin so etwas wie das dort längst etablierte Hörspielfestival. Also fragte sie im Bürgerhaus Barmbek nach. Ellen Erdbeer vom Bürgerhaus-Vorstand und Dorothee Puschmann, Geschäftsführerin der Zinnschmelze, waren spontan begeistert. Gemeinsam holten sie diverse Förderer ins Boot, lauschten ungezählten Hörspielen und einigten sich ohne große Diskussionen aufs Programm. „Das ist jedes Mal so“, freut sich Puschmann. Wer kommen möchte, der sollte wie für jedes Open-Air-Event gut gerüstet sein: Picknickdecke, was Leckeres zu essen und zu trinken – und für den Fall, dass das Wetter launisch werden sollte, eine Regenjacke. Selbstverständlich gibt es Toiletten. Wer spontan kommt, kann sich beim Kiosk Langenfort noch mit dem nötigen Proviant versorgen. Vielleicht ergattert er auch einen der wenigen Stühle oder Liegestühle.
„Manche Damen kommen ganz stilvoll mit Sektkühler und Häppchen, andere schieben einfach ihren Rollator auf die Wiese und setzen sich zum Zuhören drauf“, erzählt Dorothee Puschmann. Jeder ist willkommen, einfach nur zuzuhören. Also: rauf auf die Hörspielwiese.

Programm mit Michel und Sherlock:
Samstag, 16. August:
14 Uhr Michel bringt die Welt in Ordnung
14.55 Uhr Alice im Wunderland (Orchesterhörspiel)
16 Uhr Die geheimnisvolle Minusch
17.10 Uhr Warum das Kind in der Polenta kocht
18.30 Uhr Professor van Dusen – Whisky in den Wolken
19.30 Uhr E.A. Poe – Der Untergang des Hauses Usher
Sonntag, 17. August
14 Uhr Der Traumzauberbaum
14.55 Uhr Der kleine Vampir
15.55 Uhr Die Schneekönigin
17.30 Uhr Der Novembermann
19 Uhr Sherlock Holmes – Der Smaragd des Todes
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige