Hast Du mal ne‘ Koje?

Anzeige
Bischöfin Kirsten Fehrs (unter dem 8.000x Bitte Schild) und ihre aufrechte Schar bei der Betten-Demo vor der Kreuzkirche. Ihr Appel „Werden Sie Gastgeber!“ Foto: Kirchentag

Pastorenkonvent Alster-Ost auf Bettensuche

Barmbek. Die Damen und Herren in ihrer ‚Arbeitsbekleidung‘ fielen auf. 25 Pastorinnen und Pastöre waren vor einer Tagung in der vergangenen Woche bei einer Mini-Demo im Stadtteil unterwegs. Es ging nicht um die umstrittene, vom Kirchenkreis Hamburg-Ost unterstützte Kampagne für den Netz-Rückkauf.
Es ging um Betten. Betten, in denen Besucher des Evangelischen Kirchentages in Hamburg schlafen sollen. Unterstützt von Kirsten Fehrs, Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck machten die geistlichen Damen und Herren darauf aufmerksam, dass man zwar ‚auf gutem Wege‘, aber längst noch nicht am Ziel sei. „4000 Mal Danke, 8000 Mal Bitte“. Diese Schilder und Transparente führte die Schar im Talar bei ihrem ungewöhnlichen Auftritt mit. Will heißen – von den geplanten 12.000 Privatquartier haben die Hamburger bisher ein gutes Drittel den Kirchentags-Organisatoren angeboten; haben über 4.000 Hamburger die Chance ergriffen, „Interessante Begegnungen oder sogar Freundschaften“, so Bischöfin Kirsten Fehrs, „zu erleben.“ Doch noch ist alles möglich. Wer vom 1. bis 5. Mai Gastgeber sein möchte, kann sich hier anmelden:

kirchentag oder telefonisch über den „Kojenkontakt“, Tel.: 040 430931-200 (fjk)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige