Heißes Hofsommerfest...

Anzeige
Macht immer wieder Spaß: Eine Fahrt mit derMuseumsbahn Fotos (3): Busse

...endete mit Blitz und Donner. Bei Sommerwetter feierten die Barmbeker fröhlich

Hamburg. Auf hochsommerliche Temperaturen reagierten die Veranstalter von „Barmbek schwingt“, dem großen Sommerfest auf dem Hof des Museums der Arbeit, flexibel: mit Planschbecken für die Kleinen. Temperaturen bis zu 30 Grad im Schatten brachten am Sonntag den Eisverkäufern und den Anbietern von kühlen Getränken den größten Zulauf – viele Barmbeker hatten sich aber auch hitzefrei genommen. Auf dem Kopfsteinpflasterplatz zwischen Osterbekkanal und Wiesendamm herrschte trotzdem gute Stimmung.
Das Programm mit Angeboten von Hofanrainern und Freunden zog Groß und Klein an. Sie ließen ihrer Kreativität zum Beispiel beim Handpuppenbau und beim Drucken an historischen Maschinen freien Lauf. Hoch hinaus ging es für diejenigen, die sich trauten, den Elbtunnelbohrer Trude als Kletterwand zu erklimmen. Der „beschwingte“ Nachmittag mit FolksTanzWirbel, dem Hamburger Konservatorium und der „Swingschmelze“ regte zum Mitmachen an. Am Abend füllte sich der Platz: Die Bigbands Yo!Jazz und BuJazzO brachten in lauer Abendluft jazzige Melodien zum Klingen - bevor das 7. Hofsommerfest mit Blitz und Donner beim Sommergewitter ausklang. (cb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige