Hell und mit Ruhezonen

Anzeige
Die Fußgängerpassage zwischen den Neubauten soll hell und barrierefrei seinVisualisierung: ECE

So soll die Fußgängerpassage am Barmbeker Bahnhof aussehen

Barmbek. Während weiter um den „Turmbau zu Barmbek“, dem Büroturm beim Neubau der Zentrale der VBG-Versicherung, gestritten wird, wollen Entwickler ECE und Bauherr VBG mit guter Planung überzeugen. Das Hamburger Büro Lichtenstein Landschaftsarchitekten ist mit der Planung der künftigen Passage zwischen den Bauprojekten der VBG und Development Partner beauftragt worden. Dieser Entwurf wurde nun im Sanierungsbeirat vorgestellt und traf auf viel Zustimmung.

Kein toter Raum

Die Gestaltung der Passage, die kein toter Raum oder düsterer Durchgang, sondern ein belebter Teil des Barmbeker Zentrums werden soll, orientiert sich an Planungen für die Fuhlsbüttler Straße. Alle Gebäude an der Passage werden barrierefrei erreichbar sein. Drei Bänke in Form von Holzdecks, ergänzt mit Bäumen und Sträuchern, sollen für Aufenthaltsqualität und Ruhezonen sorgen. Das Problem der fehlenden Abstellmöglichkeiten für Fahrräder ist den Planern bewusst. Zwanzig Bügel für je zwei Räder sollen aufgestellt werden, doch das wird vermutlich bei Weitem nicht reichen. Die VBG plant deshalb eigene Fahrradparklätze. Das Planerbüro wird überprüfen, welche weiteren Abstellmöglichkeiten an der Drosselstraße realisiert werden können.

Mehr Fahrradbügel?

Die Fahrradbügel unter der Unterführung an der Fuhlsbüttler Straße werden dauerhaft dort verbleiben.
Das Bezirksamt prüft derzeit, ob eine Verdichtung an der Stelle möglich ist. Denn auf der Nordseite des Bahnhofes werden mit großer Wahrscheinlichkeit keine weiteren Fahrradstellplätze realisierbar sein. (leu)

Wann wird Hertie abgerissen?
Der Abriss ist im vierten Quartal dieses Jahres geplant, voraussichtlich Anfang Dezember. „Die notwendigen Planungen laufen, die Abbruchgenehmigung liegt vor, die Abstimmungen mit Bezirk und Nachbarn sind fortgeschritten“, heißt es von Seiten der Development Partner AG.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige