Hofsommerfest auf dem Bert-Kaempfert-Platz

Anzeige
Impressionen vom Kinderprogramm im vergangenen Jahr Foto: Baraniak

Barmbek schwingt mit Musik, Tanz-Workshops, Konzerten und einem großen Kinderprogramm

Von Ruth Heume
Barmbek
So kann man den Sommer ausklingen lassen: Das Museum der Arbeit feiert mit seinen Nachbarn bereits zum achten Mal das Hoffest auf dem Bert-Kaempfert-Platz. Das Angebot ist wieder einmal bunt und vielfältig. Bereits um 14 Uhr beginnt das Familienprogramm. Mit dabei sind die Zinnschmelze, die Bücherhalle, das Hamburger Puppentheater, das Ernst-Deutsch-Theater, der Ausrüster Globetrotter und viele mehr. Auf dem Programm stehen unter anderem Tanz und Ballett, Handpuppen bauen, Mitmachzirkus, Kinderschminken und Zaubern. Es darf gemalt, gebastelt, gerätselt und geklettert werden. Das Museum der Arbeit zeigt das Beste aus den Museumswerkstätten und präsentiert einen historischen Waschtag. Spaß und Lernen stehen bei den vielfältigen Aktivitäten nebeneinander. Auch der neue Nachbar, die gesetzliche Unfallversicherung VBG, deren 52 Meter hoher Turm die neue Mitte Barmbeks markiert, möchte sich vorstellen. Für die musikalische Unterhaltung am Nachmittag sorgen die Zinne-Salsa Band mit Mambo, Rumba und Cha-Cha Rhythmen und Cherif Flöhr, der auf seiner Holzkiste (Cajon) trommelt. Mit weiterhin viel Schwung wird dann ab 18 Uhr langsam das Abendprogramm eingeläutet. Beim Lindy Hop Einführungskurs darf das Tanzbein zur Swingmusik geschwungen werden. Um 19 Uhr steht das Landesjugendjazzorchester Hamburg auf der Bühne. Das LJJO wird von der Kulturbehörde Hamburg gefördert und ist die Talentschmiede für den Hamburger Jazz. Es bildet die Brücke zwischen dem Bereich des musikalischen Nachwuchses und dem professionellen Musikbusiness. Die Leistung der jungen Musiker wird an diesem Abend ganz besonders belohnt: Das LJJO Hamburg bekommt den Förderpreis 2015 der Bert-Kaempfert-Stiftung verliehen. Zwei weitere musikalische Acts gibt es ab 20.30 Uhr. Die Musik von Danube’s Bank ist schwer zu beschreiben: irgendwo zwischen Gypsy Swing, Klezmer (jüdischer Volksmusik) und Balkan Beats – auf jeden Fall mitreißend und verträumt zugleich. Kalletti Klub schließlich mischen gekonnt Elektro und Akustik. (ruh)

Sonnabend 27. August, ab 14 Uhr Familienprogramm, ab 19 Uhr Live-Musik. Bert-Kaempfert-Platz. Weitere Infos: Barmbek schwingt
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige