IG Fuhle hat in 20 Jahren viel bewegt

Anzeige
Gastredner Harald Vogelsang (Haspa, v.l.), die Vorstandsmitglieder Metta Schade und Ulrich Hoffmann (Vorsitzender), Geschäftsführerin Petra Henze und Gastredner Harald Rösler (Bezirksamtsleiter Hamburg-Nord) Fotos: Hanke
Kaum zu glauben, aber die Interessengemeinschaft Fuhle (IG Fuhle) ist schon 20 Jahre alt! Das musste natürlich gefeiert werden.

Mit einem Sommerfest rund um die Zinnschmelze im Restaurant LüttLiv wurde der 20. Geburtstag kürzlich mit vielen Gäste bei wechselhaftem Wetter fröhlich begangen. Es begann bei schönstem Sonnenschein, doch die Festreden fanden in weiser Voraussicht im Festsaal des Restaurants statt. Kaum hatte IG-Fuhle-Vorstandsmitglied Metta Schade das Rednerpult betreten, fing es draußen auch schon an zu schütten. Und so ging es unter Klimawechsel weiter.

Bezirksamtsleiter Harald Rösler machte in seinem Grußwort auf „den besorgniserregenden Abwärtstrend“ der Fuhlsbütteler Straße vor 20 Jahre aufmerksam, um den Gründern der IG Fuhle seinen Respekt zu erweisen: „Sie haben dazu beigetragen, die Problematik der Fuhle auch gegenüber der Politik noch stärker bewusst zu machen.“ Rösler hob die IG Fuhle außerdem als „wichtigen Partner“ bei der Verbesserung der Situation rund um den Barmbeker Bahnhof hervor.
Der zweite Gastredner, Harald Vogelsang, Vorstandssprecher der Hamburger Sparkasse, bezeichnet die IG Fuhle als „Gemeinwesen im besten Sinne“.
Die IG Fuhle ist ein Verbund lokaler Akteure in Barmbek mit derzeit 140 Mitgliedern. Außer Geschäften sind auch Kirchengemeinden und die Bücherhalle Mitglied. Die Interessengemeinschaft veranstaltet Feste und initiiert an Festtagen besondere Aktionen, zum Beispiel zu Ostern und zu Weihnachten. Die IG Fuhle fördert Kooperationen ihrer Mitglieder, um zum Beispiel durch neue Marketingideen und bessere Vernetzung die lokale Wirtschaft zu stärken.

Das Hamburger Wochenblatt hatte zusammen mit der IG Fuhle eine spezielle Ausgabe des Magazins „Barmbek Live“ herausgegeben – 14 von 32 Seiten nur über die „Fuhle“. (ch)

Weitere Infos unter www.die-fuhle.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige