Kunst zum Kaufen in der Schule

Anzeige
Ungewöhnliches im neuen Store: Die Hocker sehen aus wie gehäkelt, sind aber aus Beton Foto: Avantgart
Barmbek In ungewöhnlichem Ambiente eröffnet ein Pop-Up-Store für zeitgenössische Kunst und Mode „made in Hamburg“: In einem ehemaligen Schulpavillon sind Hamburger Künstler und Designer von „AvantgArt-Hamburg“ sowie die Modedesignerin Iris K. Schröder eingezogen.
Sie zeigen und verkaufen Werke aus den Bereichen Bildende Kunst, Fotografie, Skulptur und Design sowie Up-/Recycling-Modelle der Designerin. Der Verkauf beginnt mit einer Vernissage am Gründonnerstag, dem 2. April, um 19 Uhr. Der Pop-Up-Store ist danach den ganzen Monat April geöffnet. (leu)

Ab Freitag, 3. April: montags und dienstags 15 bis 20 Uhr, donnerstags und freitags, 15 bis 21 Uhr, sonnabends 12 bis 18 Uhr, sonntags 15 bis 18 Uhr. Karfreitag, Ostersonntag und immer mittwochs geschlossen. Ort: Café-Pavillon auf dem ehemaligen Schulgelände in der Averhoffstraße 38
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige