Kunstwerk ehrt tausende Helfer

Anzeige
Janina Alff von Hanseatic Help präsentierte das Kunstwerk: aus den Namensschildern tausender Mithelfer Foto: Haas
Bramfeld Deutschlands größte Kleiderkammer ist umgezogen: Wie berichtet, musste sie noch vor Weihnachten die Hamburger Messehalle B 7 räumen. Mit 2.500 Paletten von Hilfsgütern bezog sie eine leere Halle des Logistik-Unternehmens Hermes in der Bannwarthstraße. Ab sofort werden die Spenden von dort an Bedürftige in den Unterkünften weitergeleitet. Die Halle steht für drei Jahre zur Verfügung. „Unsere Aktion hat sich Mitte August aus der Hilfe der Anwohner entwickelt“, erklärte Janina Alff. Aus der spontanen Initiative freiwilliger Helfer erwuchs binnen zehn Wochen eine Mega-Aktion, inzwischen koordiniert vom Trägerverein „Hanseatic Help“. Tausende Ehrenamtliche hatten bei der Sortierung von Spenden geholfen, mit denen inzwischen bedürftige Flüchtlinge und Obdachlose auch außerhalb Hamburgs bedacht werden können. „Von Beginn an trugen wir alle Namensschilder und klebten sie beim Verlassen der Halle an die Eingangstür“, schildert die junge Aktivistin. „Beim Auszug aus den Messehallen sammelten wir alle Namensschilder ein und sicherten sie.“ So sei ein großes Kunstwerk entstanden. Nur einen Ausschnitt des Gesamtkunstwerks präsentierte Janina Alff am Stand von Hanseatic Help beim Markt der Möglichkeiten, der kürzlich beim „Forum Flüchtlingshilfe“ mit über 1.000 Besuchern in der Fischauktionshalle stattfand. Die Namenswand war ein Publikumsmagnet: Begeisterte Besucher des Forums zollten der Mega-Aktion ihren Respekt, informierten sich eingehend über Abläufe und Organisation der Kleiderkammer. „Wir freuen uns sehr froh über das große Interesse“, zog Janina Alff ihre bescheidene Bilanz. Das Namens-Kunstwerk wird inzwischen auch in der Bannwarthstraße gelagert. (wh)

Weitere Infos: www.hanseatic-help.de
Info zum aktuellen Spendenbedarf: www.zusammenschmeissen.de oder Telefon 812 999
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige