Langenfelde - Wer braucht mehr Lärm und Dreck in Eimsbüttel und einen Bahnhof im Abseits?

Wann? 15.02.2017 19:00 Uhr

Wo? Gemeindehaus Langenfelde, Försterweg 12, 22525 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Gemeindehaus Langenfelde |

Die Deutsche Bahn plant ihre absurde Bahnhofsverlegung in Altona am Bürger vorbei. Eine wirkliche Beteiligung gibt es nicht. Dagegen wehren sich BewohnerInnen in und um Langenfelde u.a. mit dem „Langenfelder Signal“.

Statt über das DB-Betriebsgelände sollen die gewaltigen Bauprojekte jahrelang zum größten Teil über Eimsbüttler Straßen beliefert werden. Der geplante Fernbahnhof am Diebteich wird anders als in Altona nicht von der S1 angefahren und es wird keinen Busbahnhof geben.

Wer vermutet da als Triebfeder der Aktion nicht Bodenspekulation?

Der Hamburger SPD/Grünen-Senat ist sich nicht zu schade, etliche Steuermillionen in dieses verkehrsplanerisch irrsinnige Projekt zu pumpen.
Es regt sich Widerstand.

Mehr zur Diskussionsveranstaltung der LINKEN. Eimsbüttel mit der Bürgerinitiative 'Langenfelder Signal'
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige