Letztes Glied der grünen Kette

Anzeige
Im Prinzip ein durchgängiger Grünzug – nur von der Barmbek-Ring-Brücke (links unten) unterbrochen: Der Plan zeigt die Anlage der gesamten Anlage ab Seebek (r.) bis Alte Wöhr (l.) Repro/Foto: Biehl

Grünzug Langenfort schafft Verbindung zwischen Seebek und Rübenkamp

Von Bert C. Biehl
Barmbek. Es ist geschafft: Nach 13-jähriger Bauzeit ist der Grünzug Langenfort am vergangenen Donnerstag offiziell eingeweiht worden. „Hierdurch gewinnt Barmbek endlich eine neue, durchgängige Grünverbindung zwischen Seebek und Rübenkamp“, freute sich Bezirksamtsleiter Harald Rösler. Dies Stück sei das letzte Glied der Kette. Die Verbindung nehme eine wichtige Funktion im übergeordneten Netz der Hamburger Grünverbindungen ein.
Insgesamt vier Bauabschnitte und rund 1,9 Millionen Euro brauchte es, diese Anlage zu schaffen. Im ersten Schritt war bis 2001 die Seebek-Aue renaturiert worden. Vier Jahre dauerte es dann, bis aus dem früheren Wendebecken der ehemaligen Schiffsbau-Versuchsanstalt ein Teich und aus den ehemals umgebenden Kleingärten eine vielfältig nutzbare Grünanlage wurde. In den darauf folgenden Jahren wurden noch der bestehende Spielplatz Langenfort und der frühere Heidegarten neu gestaltet. Die Planer des Fachbereichs Stadtgrün im Bezirksamt hatten darauf geachtet, die Anwohner an der Diskussion über die Gestaltung zu beteiligen.
Der Grundgedanke für diese Gestaltung stammt bereits aus der Zeit, da sich Barmbek noch mit „ck“ schrieb und ein paar Hundert Meter weiter östlich das Königreich Preußen angrenzte. Schon um die Wende zum 20. Jahrhundert hatte sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass öffentliche Grünanlagen die Gesundheit fördern. Zu dieser Zeit wohnte der Großteil der Bevölkerung noch in engen, schlecht belüfteten Quartieren in der Innenstadt. Spätestens mit der Umsiedlung Tausender Hafen-Anwohner nach Barmbek versuchten die Planer neue Wege zu gehen. Vor allem Hamburgs Oberbaudirektor Fritz Schumacher setzte dabei auf ein Netz schmaler Grünstreifen zwischen Straßen und Gebäuden, die von jeder Wohnung aus in wenigen Schritten erreichbar waren. (bcb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige