Lotto und Toto im Stadtpark

Anzeige
Über 30 Konzerte sollen über 100.000 Zuschauer in Hamburgs „grünes Wohnzimmer“ locken Foto: ho

39. Open-Air-Saison 2013 auf der Freilichtbühne startet

Barmbek. Es wird die 39. Open-Air-Saison auf der Freilichtbühne im Stadtpark, die am
17. Mai mit dem mittlerweile schon traditionellen Eröffnungskonzert von Lotto King Karl und seinen Barmbek Dream Boys eingeläutet wird - übrigens seinem insgesamt schon 38. Auftritt an der Saarlandstraße. Neben dem rockigen Opener von Lotto King Karl sind schon mehr als 30 weitere Konzert-Highlights bestätigt, die jedes Jahr zusammen über 100.000 zahlende Zuhörer anlocken. Das Line-Up der 2013er-Saison wird dabei von auffällig vielen großen Namen aus den 1970-ern und -80ern geprägt.

Viele deutsche Acts

So kommt die US-Band Toto am 4. Juni nach Hamburg an die Saarlandstraße. Gegründet in den 70ern, beherrschten die Stimmen von Steve Lukather, David Paich und Steve Porcaro mit Hits wie „Rosanna“ und „Africa“ die Hitparaden der frühen 80er-Jahre. Zur selben Zeit wie Toto hatte auch der kanadische Rock-Sänger Bryan Adams seinen Durchbruch. Er wird am 20. Juni im Stadtpark-Rund zum Mikro greifen. Weitere Stars aus jener Zeit, die ebenfalls Gäste beim Stadtpark-Open-Air 2013 sein werden, sind ZZ Top (30. Juni), die New Yorker Rock-Ikone Patti Smith (6. Juli), Steve Winwood (8. Juli), Earth, Wind & Fire (18. Juli) sowie der Woodstock-Veteran Joe Cocker (11. August).
Fest gesetzt fürs Open-Air sind in beinahe jedem Jahr die deutschen Stammgäste Dieter Thomas Kuhn (wie immer mindestens im Doppelpack am 2. und 3. August), Stefan Gwildis aus Hamburg
(18. August), Spaßvogel und Virtuose Helge Schneider (30. August) und Ina Müller, für deren Freilichtkonzert am 25. Juli sich Fans schnell Karten sichern sollten. Auch Pur war schon mehrfach im Stadtpark live zu sehen, etwa 2007. Dieses Jahr spielt die Band, die 1986 den Bundesrock-Wettbewerb unter mehr als 3000 Teilnehmern für sich entschied und danach durchstartete, zum Ende der Saison am 5. September. Im selben Jahr wie Pur holten übrigens die Puhdys den ostdeutschen Titel als beste Newcomer-Band der DDR. Die Puhdys werden gemeinsam mit Karat am 28. Juni im Stadtpark live zu hören sein.

Amy MacDonald kommt

Zu den ganz alten Stammgästen gehört die irische Band Runrig, die in diesem Jahr ihren Hamburger Fans am 27. Juli mit rockigem Folk einheizen wollen. Wiederholungstäter auf der Freilichtbühne sind auch Sean Paul (26. Mai), der erst vergangenes Jahr dort spielte, Zucchero (2. Juni) und die schottische Sängerin Amy MacDonald (21. August).Ob Lotto King Karl wie in den vergangenen Jahren auch die Stadtpark-Saison beenden und die Freilichtbühne „abschließen“ darf, steht laut Spielplan noch nicht fest. (ho)
Mehr Infos: www.hamburg.de/stadtpark-konzerte/
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige